Pressemitteilung 07/2012

SAT.1 Super Bowl: Zuschauer erbost über Werbemenge bei der Übertragung des Endspiels der NFL

Saar­brü­cken, 6. Febru­ar 2012: Zahl­rei­che Zuschau­er zeig­ten sich ver­är­gert über die Wer­be­men­ge bei der Über­tra­gung des End­spiels der Natio­nal Foot­ball League „Super Bowl“, das am 06. Febru­ar 2012 ab 0:00 Uhr im Pro­gramm von SAT.1 aus­ge­strahlt wur­de.

Über das durch die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) für die Lan­des­me­di­en­an­stal­ten betreu­te Por­tal www.programmbeschwerde.de, beschwer­ten sich die deut­schen Fans des Ame­ri­can Foot­ball: Man habe sich auf das Event gefreut und zusam­men mit Freun­den die Nacht vor dem Fern­se­her ver­bracht, um dann mit einer als Dau­er­wer­be­sen­dung emp­fun­de­nen Über­tra­gung ent­täuscht zu wer­den. Das pene­tran­te Wer­be­auf­kom­men – unter ande­rem auch Eigen­wer­bung – habe für ver­pass­te High­lights gesorgt und die Atmo­sphä­re des Ereig­nis­ses zer­stört.

Die Beschwer­den wer­den an die für die Auf­sicht über SAT.1 zustän­di­ge LMK Rheinland-Pfalz zur Prü­fung des Sach­ver­halts wei­ter­ge­lei­tet.

 

 

Kon­tak­te für Pres­se­an­fra­gen:

Vio­la Betz

Pres­se­spre­che­rin / Lei­te­rin des Büro des Direk­tors

28. Februar 2012