Filmförderungsanstalt (FFA) fördert Barrierefreiheit

Saarländische Kinos können Unterstützung zum barrierenfreien Umbau beantragen.

Die Saar­land Medi­en GmbH weist gemein­sam mit der Staats­kanz­lei des Saar­lan­des auf Neue­run­gen in den För­der­richt­li­ni­en der Deut­schen Film­för­de­rungs­an­stalt hin: Ins­be­son­de­re geht es um För­der­maß­nah­men, die der Ver­bes­se­rung der Bar­rie­re­frei­heit von Kinos die­nen.

Dazu der Geschäfts­füh­rer der Saar­land Medi­en GmbH, Dr. Gerd Bau­er: „Im Zeit­raum von 2014bis 2016 erhöht die Film­för­de­rungs­an­stalt (FFA) die För­de­rung von Maß­nah­men zur Her­stel­lung der Bar­rie­re­frei­heit von Kinos auf bis zu 50 Pro­zent der geplan­ten Pro­jekt­kos­ten als nicht rück­zahl­ba­rer Zuschuss und erkennt nun auch digi­ta­les Equip­ment für Audi­o­de­skrip­ti­on oder Unter­ti­tel als för­der­wür­di­gen Bei­trag zur Bar­rie­re­frei­heit an.“

Das von den Behin­der­ten­ver­bän­den wäh­rend des Film­fes­ti­vals Max Ophüls Preis zum Aus­druck gebrach­te Anlie­gen zur Ver­bes­se­rung der Bar­rie­re­frei­heit von Kinos liegt mir sehr am Her­zen. Ich begrü­ße die aus­ge­wei­te­ten För­der­maß­nah­men in die­sem Bereich aus­drück­lich. Unse­re Lan­des­ge­sell­schaft Saar­land Medi­en GmbH steht den Kino­be­trei­bern bei Fra­gen zum The­ma als Ansprech­part­ner und Ver­mitt­ler ger­ne zur Ver­fü­gung“, so der Chef der Staats­kanz­lei, Jür­gen Lenn­artz.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter www.ffa.de, För­der­be­reich Kinos oder bei der Saar­land Medi­en GmbH unter info [at] saar­land­me­di­en [dot] de bzw. unter der Tele­fon­num­mer 06 81 / 3 89 88 — 15.

 

Kon­takt für Pres­se­an­fra­gen

Micha­el Scholl

0681 / 38988 – 28

scholl [at] lmsaar [dot] de

26. Juni 2014