Ergebnisse der Sitzung des Medienrates der LMS am 20.11.2014

LMS schreibt lokale UKW-Frequenz Merzig 105,1 MHz aus

PM 23/2014

Saar­brü­cken, 21. Novem­ber 2014: Nach den Bera­tun­gen in der Sit­zung des Medi­en­ra­tes vom 20.11.2014 schreibt die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) die loka­le UKW-Frequenz Mer­zig 105,1 MHz aus. Die Aus­schrei­bung rich­tet sich an pri­va­te Hör­funk­ver­an­stal­ter, die ihre Bewer­bun­gen bis zum 22. Dezem­ber 2014, 12 Uhr (Aus­schluss­frist) bei der LMS ein­rei­chen kön­nen. Der Aus­schrei­bungs­text wird vor­aus­sicht­lich am 4. Dezem­ber 2014 im Saar­län­di­schen Amts­blatt erschei­nen und kann schon zuvor unter fol­gen­dem Link abge­ru­fen wer­den: https://www.lmsaar.de/die-lms/ausschreibungen/.

Der Medi­en­rat dul­det die Wei­ter­sen­dung des Pro­gramms „Radio Mer­zig“ der Funk­haus Saar GmbH, das zur­zeit über die­se Fre­quenz aus­ge­strahlt wird, bis zum 28. Febru­ar 2015.

In der Sit­zung wur­de dar­über hin­aus die Cen­tral FM Media GmbH als loka­le Hör­funk­ver­an­stal­te­rin für das 24-stündige loka­le Hör­funk­spar­ten­pro­gramm „Radio Saar­schlei­fen­land“ zuge­las­sen. Eine Fre­quenz­zu­wei­sung ist mit der Zulas­sung nicht verbunden.

Wei­ter­hin wur­de die Zuwei­sung von DAB+ Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten an die RADIO SALÜ Euro-Radio Saar GmbH für das Pro­gramm „Radio Salü“ für die Dau­er von 5 Jah­ren verlängert.

Die Mit­glie­der des Medi­en­ra­tes haben zudem den Wirt­schafts­plan 2015 der LMS fest­ge­stellt. Nach Geneh­mi­gung durch die Staats­kanz­lei des Saar­lan­des wird der Plan auf der Web­site der LMS (www.lmsaar.de) ver­öf­fent­licht.

 

Kon­takt:

Vio­la Betz

Pres­se­spre­che­rin

21. November 2014