Information und Desinformation im Internet

Was ist Infor­ma­ti­ons­qua­li­tät im Netz? Was sagt die Pra­xis, was die Wis­sen­schaft? Wel­che Rol­le spielt die Auf­sicht?

Online-Kommunikation ist zu einem wich­ti­gen Fak­tor der indi­vi­du­el­len, aber auch der öffent­li­chen Mei­nungs­bil­dung gewor­den. Dabei kon­kur­rie­ren im Inter­net Quel­len der Infor­ma­ti­on und der Des­in­for­ma­ti­on, wel­che häu­fig in ihrer Her­kunft, ihren Absich­ten und ihrer Serio­si­tät nur schwer ein­schätz­bar sind. Auch muss in bestimm­ten Fäl­len eine beein­träch­ti­gen­de und des­ori­en­tie­ren­de Wir­kung auf Kin­der und Jugend­li­che hin­sicht­lich der Ent­wick­lung zu selbst­be­stimm­ten und gemein­schafts­fä­hi­gen Per­sön­lich­kei­ten ange­nom­men wer­den.

Das Grimme-Institut, die Thü­rin­ger Lan­des­me­di­en­an­stalt (TLM) und die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) möch­ten sich die­sem The­ma wid­men und laden herz­lich zu einer Fach­ver­an­stal­tung ein:

Infor­ma­ti­on und Des­in­for­ma­ti­on im Netz
Mitt­woch, 27. Janu­ar 2016, 14 bis 17 Uhr
Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund
In den Minis­ter­gär­ten 4, 10117 Ber­lin

Es dis­ku­tie­ren: Prof. Dr. Frank Schwab (Uni Würz­burg), Lutz Till­manns (Deut­scher Pres­se­rat), Stef­fen Grim­berg (Medi­en­jour­na­list), Dr. Frau­ke Ger­lach (Grim­me Insti­tut), Jochen Fas­co (TLM), Dr. Gerd Bau­er (LMS).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bit­te der Ein­la­dung .

 

 

12. Januar 2016