Saarland Medien schreibt Filmförderung 2016 aus

Filmklappe mit Euro-ZeichenSaar­brü­cken, 21. März 2016: Die Saar­land Medi­en GmbH schreibt jähr­lich ein Film­för­der­bud­get aus, um ins­be­son­de­re jun­ge Fil­me­ma­cher aus der Regi­on zu unter­stüt­zen. Im Jahr 2016 ste­hen hier­für rund 85.000 Euro als Pro­jekt­för­de­rung im Film­be­reich, für Stoff- und Pro­jekt­ent­wick­lung, Pro­duk­ti­on, Prä­sen­ta­ti­on und Ver­mitt­lung sowie für Fes­ti­vals bereit.

Es ist uns ein beson­de­res Anlie­gen, Krea­ti­ve aus der Regi­on zu unter­stüt­zen. Des­halb bin ich sehr froh, dass es uns auch in die­sem Jahr gelun­gen ist, ein attrak­ti­ves Bud­get zur För­de­rung der Film­kul­tur im Saar­land zur Ver­fü­gung zu stel­len, mit dem vie­le Pro­jek­te rea­li­siert wer­den kön­nen“, so Dr. Gerd Bau­er, Geschäfts­füh­rer der Saar­land Medi­en GmbH. Über die För­de­rung der ein­ge­reich­ten Pro­jek­te ent­schei­det der Auf­sichts­rat der Saar­land Medi­en, nach­dem sich eine unab­hän­gi­ge Jury mit den Kon­zep­ten befasst hat.

Anträ­ge kön­nen ab Frei­tag, 15. April 2016 unter fol­gen­der Post­an­schrift ein­ge­reicht wer­den:

Saar­land Medi­en GmbH
Nell-Breuning-Allee 6
66115 Saar­brü­cken

Die Ein­reich­frist endet am Frei­tag, 01. Juli 2016, 12.00 Uhr.

Aus­schließ­lich Anträ­ge, die zum Ende der Ein­reich­frist voll­stän­dig in fünf­fa­cher Aus­fer­ti­gung, leser­lich in deut­scher Spra­che und recht­zei­tig ein­ge­reicht wur­den, wer­den zum Ver­ga­be­ver­fah­ren zuge­las­sen. Es gilt der Post­ein­gang. Bei Pro­jekt­an­trä­gen über 5.000 Euro wird eine Pro­jekt­vor­stel­lung bei der Saar­land Medi­en GmbH vor der Antrags­stel­lung erbe­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den obli­ga­to­ri­schen Antrags­in­hal­ten sowie die maß­ge­ben­de Richt­li­nie für Film­för­de­rung sind hier abruf­bar:

www.saarland-medien.de/foerderbereiche

 

Kon­takt für Pres­se­an­fra­gen:
Micha­el Scholl
Pro­ku­rist Saar­land Medi­en GmbH
0681 / 38988–28
scholl [at] saarland-medien [dot] de

21. März 2016