Saarland mit an der Spitze der Digitalisierung des Hörfunks in Deutschland

Landesmedienanstalten stellen bei Digitalradiotag der IFA neue Zahlen vor

PM 20/2016

Berlin/ Saar­brü­cken, 05. Sep­tem­ber 2016: Seit meh­re­ren Jah­ren gibt es jähr­lich ca. 1 Mil­li­on mehr Haus­hal­te mit Digitalradio-Geräten in Deutsch­land. Aktu­ell gibt es bereits 8,2 Mio DAB+ ‑Gerä­te im Markt, d.h. 2 Mil­lio­nen mehr als im Vor­jahr. DAB+ wird dabei im Saar­land über­durch­schnitt­lich genutzt. Aller­dings bleibt UKW mit wei­tem Abstand wich­tigs­te Radio-Empfangsart.
Der Stel­len­wert von DAB+ als meist­ge­nutz­te Emp­fangs­art hat sich im letz­ten Jahr fast ver­dop­pelt.
Die Umrüs­tung auf Digi­tal­ra­dio war im letz­ten Jahr bei Autos schnel­ler als in Haus­hal­ten.
Bei den 12–19 Jäh­ri­gen ist aller­dings das Inter­net­ra­dio mit deut­lich höhe­ren Nut­zungs­zah­len belieb­ter.
Der Direk­tor der LMS, Uwe Con­radt, beton­te anläss­lich der Prä­sen­ta­ti­on, dass sich die LMS in ihrem Digi­ta­li­sie­rungs­kurs bestä­tigt füh­le: “Die Digi­ta­li­sie­rung macht auch vor dem Radio nicht halt. Und das Saar­land ist bei die­ser Ent­wick­lung vor­ne mit dabei. Wir wer­den uns auch wei­ter­hin für eine Digi­ta­li­sie­rung ein­set­zen, die DAB+ wie das Inter­net­ra­dio in den Blick nimmt, um die Inter­es­sen jün­ge­rer wie älte­rer Hörer im Saar­land an mehr Meinungs- und Klang­viel­falt zu berück­sich­ti­gen.”
Die aktu­el­len Zah­len im Ein­zel­nen sind auf der Inter­net­sei­te www.die-Medienanstalten.de zeit­nah abruf­bar.

Kon­takt für Pres­se­an­fra­gen:
Vio­la Betz
Pres­se­spre­che­rin / Lei­te­rin des Büros des Direk­tors

8. September 2016