Veranstaltung: Demokratie und Medien – Pressefreiheit in unsicheren Zeiten

Demo­kra­tie und Medi­en – Pres­se­frei­heit in unsi­che­ren Zei­ten

Ver­an­stal­tung der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land mit dem Saar­län­di­schen Jour­na­lis­ten­ver­band und der Siebenpfeiffer-Stiftung am

Inter­na­tio­na­len Tag der Pres­se­frei­heit
Mitt­woch, 3. Mai 2017, ab 17:00 Uhr
Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS), Nell-Breuning-Allee 6, 66115 Saar­brü­cken

Die Medi­en­welt befin­det sich durch struk­tu­rel­le Ver­än­de­run­gen und poli­ti­sche Umbrü­che in glo­ba­ler Bewe­gung. Neue Ver­brei­tungs­we­ge und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men neh­men Ein­fluss auf Infor­ma­ti­ons­fül­le, Infor­ma­ti­ons­aus­wahl und Wahr­neh­mung der medi­al ver­mit­tel­ten Welt­sicht. Eine neue Fül­le an Infor­ma­tio­nen und deren gefühl­te Unord­nung gehen ein­her mit ver­deck­ten und offe­nen Ein­fluss­nah­men auf gesell­schaft­li­che und poli­ti­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on, mit Ein­schrän­kun­gen der Informations- und Mei­nungs­frei­heit auch in Euro­pa sowie einer Glaub­wür­dig­keits­kri­se der tra­di­tio­nel­len Pres­se und des Rund­funks.

Seit 1994 wird auf Initia­ti­ve der UNESCO am 3. Mai mit dem Inter­na­tio­na­len Tag der Pres­se­frei­heit auf die Bedeu­tung frei­er, plu­ra­lis­ti­scher und unab­hän­gi­ger Medi­en für die demo­kra­ti­schen Gesell­schaf­ten welt­weit hin­ge­wie­sen. Auch wir neh­men die­sen Tag zum Anlass, um über die grund­le­gen­de Bedeu­tung der Pres­se­frei­heit für unse­re Demo­kra­tie, den Wert von Qua­li­täts­jour­na­lis­mus für eine freie Mei­nungs­bil­dung und Ver­su­che der Mani­pu­la­ti­on der öffent­li­chen Mei­nung durch gelenk­te Medi­en zu spre­chen.

Wir wür­den uns freu­en, Sie zu unse­rem ers­ten Abend „Medi­en und Demo­kra­tie“ begrü­ßen zu dür­fen.

Uwe Con­radt
Direk­tor Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land

Dr. Theo­phil Gal­lo
Vor­sit­zen­der Siebenpfeiffer-Stiftung

Ulli Wag­ner
Vor­sit­zen­de Saar­län­di­scher Jour­na­lis­ten­ver­band

Wir bit­ten um Anmel­dung unter Tele­fon 0681–3 89 88–12 oder per E-Mail an mkz [at] LMSaar [dot] de

11. April 2017