Google-Suche nach Politikern liefert allen Nutzern annähernd dieselben Ergebnisse

Forschungsprojekt mehrerer Medienanstalten misst kaum Anzeichen für Personalisierung

Die Suchergebnisse von Google zu deutschen Spitzenpolitikern weisen sehr hohe Ähnlichkeit auf und bieten kaum Raum für Personalisierung. Im Durchschnitt erhalten zwei unterschiedliche Nutzer, die mit Google nach Angela Merkel oder anderen Spitzenkandidaten von deutschen Parteien im Bundestagswahlkampf suchen, bei insgesamt neun organischen Suchergebnissen zwischen sieben und acht identische Treffer. Dies geht aus ersten Ergebnissen des Forschungsprojekts „#Datenspende: Google und die Bundestagswahl 2017“ im Auftrag von mehreren Medienanstalten hervor. Die Ergebnisse basieren auf einer Datenanalyse der Informatik-Professorin Dr. Katharina Anna Zweig von der Technischen Universität Kaiserslautern; die Daten dafür hat die gemeinnützige Initiative für die Kontrolle algorithmischer Entscheidungsfindung, AlgorithmWatch, eingesammelt.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

8. September 2017