Safer Internet Day 2018

Smart = Safe? Digitale Assistenten unter der Lupe

PM 03/2018

v.l.n.r.: Tho­mas Hau (AK), Dr. Ste­fan Nürn­ber­ger, Bea­tri­ce Zei­ger, Uwe Con­radt

Saar­brü­cken, 06. Febru­ar 2018: Digi­ta­le Sprach­as­sis­ten­ten und Weara­bles erfreu­en sich in der Bevöl­ke­rung immer grö­ße­rer Beliebt­heit. Goog­le hat seit Okto­ber 2017 pro Sekun­de mehr als einen Goog­le Home Assis­ten­ten ver­kauft, Ama­zon zu Weih­nach­ten min­des­tens 20 Mil­lio­nen Alexa-Geräte. Den­noch ist die Skep­sis gegen­über der neu­en Tech­no­lo­gie groß, Daten­miss­brauch und Spio­na­ge gehö­ren zu den meist genann­ten Befürch­tun­gen.

Die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land und die Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des haben anläss­lich des inter­na­tio­na­len Safer Inter­net Days Dr. Ste­fan Nürn­ber­ger vom CISPA – Helmholtz-Zentrum i. G. zur Ver­an­stal­tung Sicher­heit von Digi­ta­len Assis­ten­ten und Weara­bles: Smart = Safe? in die LMS ein­ge­la­den und das The­ma vor vol­lem Haus dis­ku­tiert.

Immer mehr Her­stel­ler inte­grie­ren eine Sprach­steue­rung in ihre Gerä­te und ver­bin­den die­se mit dem Inter­net. Dadurch wird das Sam­meln von Daten für gro­ße Kon­zer­ne immer ein­fa­cher.

Ich bin ein gro­ßer Tech­nik­lieb­ha­ber und tüft­le auch selbst viel mit Elek­tro­nik und Com­pu­tern — sie kön­nen unser Leben erleich­tern und ver­schö­nern. Aber ich bin mir auch der Risi­ken wie Kon­troll­ver­lust mei­ner Daten und Gefah­ren durch Unter­schät­zung von Angrei­fern bewusst.“ so Ste­fan Nürn­ber­ger. „Ich bin der Mei­nung, dass Fir­men gern ihre gesell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung, die mit der Ver­wal­tung von Daten ande­rer Leu­te ein­her­geht, igno­rie­ren, um ihren Pro­fit zu maxi­mie­ren.”

Neben dem gro­ßen The­ma Daten­schutz ist es für die Öffent­lich­keit auch wich­tig zu erfah­ren, wel­che Wer­te­sys­te­me hin­ter Digi­ta­len Assis­ten­ten ste­hen.

Digi­ta­le Assis­ten­ten schei­nen auf den ers­ten Blick unser Leben smar­ter und beque­mer zu machen“, betont LMS-Direktor Uwe Con­radt. „Doch wie fil­tert Ale­xa mei­ne Such­an­fra­gen? War­um schlägt Goog­le Home mir bestimm­te Pro­duk­te vor? In wel­cher Rei­hen­fol­ge wer­den mir Nach­rich­ten ange­zeigt? Hin­ter all dem steht ein berech­nen­der Algo­rith­mus, aber auch ein pro­gram­mier­tes Wer­te­sys­tem. Der LMS ist es wich­tig, die Bevöl­ke­rung für die­se Fra­gen zu sen­si­bi­li­sie­ren, not­wen­di­ges Hin­ter­grund­wis­sen zu ver­mit­teln und sie dabei zu unter­stüt­zen, neu­en Tech­no­lo­gi­en trotz bestehen­der Risi­ken offen zu begeg­nen.“

Bea­tri­ce Zei­ger, Geschäfts­füh­re­rin der Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des sieht hier­bei die Arbeit­neh­mer­ver­tre­tun­gen in die­sen Fra­gen in beson­de­rer Wei­se gefor­dert: „Weara­bles und digi­ta­le Assis­tenz­sys­te­me – das zeich­net sich sehr deut­lich ab — wer­den einen star­ken Ein­fluss dar­auf haben, wie wir zukünf­tig arbei­ten und leben wer­den. Die­se Pro­zes­se müs­sen wir für die saar­län­di­schen Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer mit­ge­stal­ten und mit­be­stim­men“.

 

Die Ver­an­stal­tung bil­de­te den Auf­takt zu den Akti­ons­ta­gen Inter­net: mit Sicher­heit!, die über das Jahr ver­teilt in den saar­län­di­schen Land­krei­sen statt­fin­den und bei denen die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land und die Arbeits­kam­mer mit ihren Pro­jek­ten Onliner­land Saar und arbeit­neh­mer ans netz über aktu­el­le Sicher­heits­the­men infor­mie­ren.

Das aus­führ­li­che Pro­gramm sowie die Infor­ma­tio­nen zur Anmel­dung fin­den Sie unter www.arbeitskammer.de und www.lmsaar.de.

Im LMS-Betaraum – Zen­trum für digi­ta­le Kom­pe­tenz haben Inter­es­sier­te jeden Mitt­woch von 15 bis 19 Uhr die Mög­lich­keit, digi­ta­le Neue­run­gen zu ent­de­cken und in einem geschütz­ten Raum unter Anlei­tung aus­zu­pro­bie­ren.

Kon­takt für Pres­se­an­fra­gen:
Vio­la Betz
Pres­se­spre­che­rin / Lei­te­rin des Büros des Direk­tors

6. Februar 2018