LMS und Bildungsministerium verleihen Internet-ABC-Siegel

Bildung in digitalen Welten

PM 20/2018

Saar­brü­cken, 20. Juni 2018: Bil­dungs­mi­nis­ter Ulrich Com­mer­çon und LMS-Direktor Uwe Con­radt haben heu­te in der Ganz­tags­grund­schu­le Wied­heck im Saar­brü­cker Stadt­teil Breb­ach zum fünf­ten Mal saar­län­di­sche Grund­schu­len mit dem Internet-ABC-Siegel aus­ge­zeich­net. 43 Schu­len (etwa jede vier­te im Land) haben im aktu­el­len Schul­jahr die Sie­gel­vor­aus­set­zun­gen erfüllt. 10 der Schu­len erhiel­ten das Gol­de­ne Sie­gel für nach­hal­ti­ge digi­ta­le Bil­dung, indem sie das Pro­jekt zum vier­ten Mal in Fol­ge durch­ge­führt haben. Sie beka­men neben dem Sie­gel einen Sach­preis über­reicht.

Mir ist es wich­tig, dass unse­re Kin­der im Schul­un­ter­richt auf das Leben in der digi­ta­len Welt vor­be­rei­tet wer­den“, sagt Minis­ter Ulrich Com­mer­çon. „Um die digi­ta­le Bil­dung in Schu­len vor­an­zu­brin­gen, haben wir bereits im März 2017 mit dem Lan­des­kon­zept Medi­en­bil­dung eine Gesamt­stra­te­gie des Lan­des für die Wei­ter­ent­wick­lung des Leh­rens und Ler­nens in der digi­ta­len Welt vor­ge­stellt. Die­ses Kon­zept wird durch das Internet-ABC berei­chert. Es lie­fert einen wich­ti­gen zusätz­li­chen Bei­trag, weil es die Schü­le­rin­nen und Schü­ler dabei unter­stützt, kri­tisch und reflek­tiert mit dem Inter­net umzu­ge­hen“.

LMS-Direktor Uwe Con­radt beton­te: „Die stei­gen­de Nach­fra­ge nach dem Sie­gel­pro­jekt zeigt, dass das The­ma Inter­net in den Schu­len höchst rele­vant ist. Es ist wich­tig, dass die Kin­der auf ihren ers­ten Schrit­ten im Netz beglei­tet wer­den, damit sie sich anschlie­ßend eigen­stän­dig und medi­en­kom­pe­tent dar­in bewe­gen kön­nen. Mit der Platt­form Internet-ABC haben wir eine her­vor­ra­gen­de Initia­ti­ve und mit dem Minis­te­ri­um für Bil­dung und Kul­tur den rich­ti­gen Part­ner an unse­rer Sei­te. Beson­ders freue ich mich auch die­ses Jahr wie­der über die Goldsiegel-Schulen, die sich seit Jah­ren nach­hal­tig für Internet-Medienkompetenz ein­set­zen.“

Ins­ge­samt 93 drit­te Klas­sen haben seit Pro­jekt­start am Work­shop Schul­kin­der online teil­ge­nom­men. Knapp 1900 Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben im Ver­lauf des Pro­jek­tes ihren Surf­schein bestan­den. Zusätz­lich wur­den die Eltern der Kin­der vor­ab im Rah­men eines Eltern­abends zum The­ma Kin­der im Netz – Chan­cen und Risi­ken infor­miert. Um das Sie­gel für ihre Schu­le zu erlan­gen, wur­den auch die Lehr­kräf­te aktiv und besuch­ten eine Fort­bil­dung zu einem medi­en­päd­ago­gi­schen The­ma.

Die Internet-ABC Schu­le ist eine Initia­ti­ve der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land in Koope­ra­ti­on mit dem Minis­te­ri­um für Bil­dung und Kul­tur und dem Ver­ein Internet-ABC e.V. Jede Grund­schu­le, die sich gezielt für eine För­de­rung der Inter­net­kom­pe­tenz ihrer Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein­set­zen will, kann sich bewer­ben.

Das Pro­jekt wird auch im kom­men­den Schul­jahr fort­ge­führt. Inter­es­sier­te Schu­len haben ab sofort die Mög­lich­keit, sich für eine Teil­nah­me zu bewer­ben. Infor­ma­tio­nen auch online unter www.mkz.LMSaar.de/schulen.

Kon­takt für Pres­se­an­fra­gen:
Vio­la Betz
Pres­se­spre­che­rin / Lei­te­rin des Büros des Direk­tors

21. Juni 2018