Ausschreibung der UKW‐Frequenzkette 101,7 MHz u. a.

Eingang einer fristgerechten Bewerbung

PM 31/2018

Saar­brü­cken, 28. Sep­tem­ber 2018: Auf die lan­des­wei­te UKW‐Frequenzkette mit dem Haupt­netz­sen­der Saarbrücken‐Schoksberg 101,7 MHz hat sich frist­ge­recht als ein­zi­ge Antrag­stel­le­rin die RADIO SALÜ – Euro Radio Saar GmbH mit dem Pro­gramm „Radio Salü“ bewor­ben. „Radio Salü“ wird über die­se Fre­quenz­ket­te bereits seit dem 31. Dezem­ber 1989 aus­ge­strahlt.

Die Neu­aus­schrei­bung war auf Beschluss des Medi­en­ra­tes am 28. August 2018 erfolgt, um auch ande­ren Inter­es­sen­ten die Mög­lich­keit zu eröff­nen, die Zuwei­sung für ihr jewei­li­ges Pro­gramm­an­ge­bot zu bean­tra­gen.

Die Ent­schei­dung über den Antrag von RADIO SALÜ soll in der Sit­zung des Medi­en­ra­tes am 6. Dezem­ber 2018 getrof­fen wer­den.

Die UKW‐Frequenzkette setzt sich aus fol­gen­den Fre­quen­zen zusam­men: Saarbrücken‐Schoksberg 101,7 MHz, Blies­tal 100,0 MHz, Mosel­tal 100,3 MHz, Mer­zig 103,0 MHz und Mett­lach 104,2 MHz.

Kon­takt für Pres­se­an­fra­gen:
Vio­la Betz
Pres­se­spre­che­rin / Lei­te­rin des Büros des Direk­tors
E‐Mail: betz [at] LMSaar [dot] de
Tel.: 0681 38988–11

Parabolschüsseln

28. September 2018