Digitalradio im Saarland

Ausschreibung des ersten landesweiten privaten DAB+- Multiplexes voraussichtlich im ersten Quartal 2019

PM 32/2018

Saar­brü­cken, 02. Okto­ber 2018: Die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land wird vor­aus­sicht­lich im 1. Quar­tal 2019 einen ers­ten lan­des­wei­ten DAB+-Multiplex aus­schrei­ben. Sie hat hier­für eine ers­te Bedarfs­an­mel­dung des Saar­lan­des für Rund­funk­diens­te im DAB+-Standard aus­ge­ar­bei­tet und in Abstim­mung mit der Lan­des­re­gie­rung der Bun­des­netz­agen­tur (BNetzA) vor­ge­legt. Die­ser Ver­sor­gungs­be­darf ist bereits in‐ und aus­län­disch koor­di­niert, so dass von einer zeit­na­hen Zutei­lung durch die BNetzA aus­ge­gan­gen wer­den kann. Die Aus­schrei­bung kann nach einer ent­spre­chen­den Zuord­nung der Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten durch die Lan­des­re­gie­rung an die LMS erfol­gen.

Im Herbst 2017 hat­te die LMS ein Inter­es­sens­be­kun­dungs­ver­fah­ren für die Ver­brei­tung von Digitalradio‐Angeboten im Saar­land in Gang gesetzt, um zu klä­ren, wel­ches Inter­es­se bei Anbie­tern von pri­va­tem Hörfunk‐ und Tele­me­di­en sowie Platt­form­be­trei­bern an DAB+ im Saar­land besteht. Auf Grund­la­ge der Ergeb­nis­se die­ser Inter­es­sens­ab­fra­ge haben Gesprä­che mit Rund­funk­ver­an­stal­tern, Platt­form­be­trei­bern und den zustän­di­gen Regu­lie­rungs­be­hör­den in der Groß­re­gi­on statt­ge­fun­den, in denen ein hin­rei­chend ernst­haf­tes Inter­es­se an einer Nut­zung digi­ta­ler ter­res­tri­scher Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten im Saar­land sowohl für regio­na­le, lan­des­wei­te, bun­des­wei­te als auch für län­der­über­grei­fen­de pri­va­te Hör­funk­an­ge­bo­te deut­lich wur­de.

Auf Grund­la­ge der geführ­ten Gesprä­che hat die LMS der BNetzA daher auch mit­ge­teilt, dass sie davon aus­geht, dass der kon­kre­te Bedarf an DAB+-Übertragungskapazitäten im Saar­land auf Grund der Nach­fra­ge­si­tua­ti­on durch die bean­trag­te Zutei­lung nicht befrie­digt wer­den kann und dem­entspre­chend bereits eine wei­te­re Bedarfs­an­mel­dung für einen zwei­ten lan­des­wei­ten Mul­ti­plex ange­kün­digt. Die­se zwei­te lan­des­wei­te Kapa­zi­tät ist im Gegen­satz zu der ers­ten noch nicht zutei­lungs­reif. Sie ist grund­sätz­lich für das Saar­land vor­ge­se­hen, bedarf aber zunächst noch der in‐ und aus­län­di­schen Koor­di­nie­rung.

Eine 3. Bedarfs­an­mel­dung des Saar­lan­des für einen ggf. mit Rheinland‐Pfalz zusam­men nutz­ba­ren, auf regio­na­le und inter­re­gio­na­le Ver­sor­gung­s­i­tua­tio­nen aus­ge­rich­te­ten DAB+-Multiplex ist eben­falls in Pla­nung.

Kon­takt für Pres­se­an­fra­gen:
Dr. Jörg Ukrow
Stv. Direk­tor
E‐Mail: ukrow [at] LMSaar [dot] de
Tel.: 0681 38988–50

2. Oktober 2018