Herbstferien zu Hause – Gemeinsam auf spielerische Weise das Internet entdecken

Internet-ABC hilft beim sicheren Umgang mit dem Internet

PM 29/2020

Saar­brü­cken, 13.10.2020

Wo muss ich denn jetzt kli­cken Mama?“ fragt der acht­jäh­ri­ge Sven sei­ne Mut­ter und blickt sie fra­gend an. Bei­de ver­tie­fen sich gemein­sam in eines der inter­ak­ti­ven Lern­mo­du­le für Kin­der auf der Sei­te www.internet-ABC.de.

Es sind Herbst­fe­ri­en und Vie­le blei­ben wegen der aktu­el­len Corona-Pandemie die­ses Jahr zu Hau­se. Eine geziel­te und spie­le­ri­sche Ver­mitt­lung von Inter­net­kom­pe­ten­zen kann gera­de jetzt eine sinn­vol­le Beschäf­ti­gungs­al­ter­na­ti­ve für Fami­li­en mit Kin­dern dar­stel­len. Dabei geht es nicht um unkon­trol­lier­ten Medi­en­kon­sum; viel­mehr sol­len Kin­der in einer alters­ge­recht begrenz­ten Zeit befä­higt wer­den, sich sicher und kom­pe­tent im Netz zu bewegen.

Gemein­sam mit­ein­an­der schö­ne Stun­den ver­brin­gen und neue Din­ge erle­ben, das ist für Kin­der auch im vir­tu­el­len Raum eine wich­ti­ge Erfah­rung. Eltern haben die Chan­ce, die­sen Weg zu beglei­ten und als beson­de­res Feri­en­pro­gramm zu gestal­ten. Die Web­sei­te Internet-ABC bie­tet zahl­rei­che inter­ak­ti­ve Inhal­te, die Eltern ohne erho­be­nen Zei­ge­fin­ger und mit viel Spaß ver­mit­teln kön­nen,“ so Ruth Mey­er, Direk­to­rin der Landesmedienanstalt.

Obwohl er lie­ber weg­ge­fah­ren wäre, für Sven ist das auf jeden Fall Urlaub: gemein­sam ver­brach­te Fami­li­en­zeit mit span­nen­den Din­gen, die er so noch nicht kannte.

Kon­takt für Presseanfragen:
Lia­ne Stieler-Joachim
Pressesprecherin/Büroleitung der Direktorin
E‑Mail: stieler-joachim [at] LMSaar [dot] de
Tel.: 0681 38988–11

13. Oktober 2020