Informationsveranstaltung für Eltern, Lehrkräfte, Erzieher*innen und Pädagog*innen

Online-Elternabend informiert über Radikalisierung Jugendlicher im Netz

 PM 02/2021

Saar­brü­cken, 22. Janu­ar 2021: Am 27. Janu­ar 2021 lädt die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für Eltern, Lehr­kräf­te, Erzieher*innen und Pädagog*innen ein. Von 18.00–19.00 Uhr wird Jan Stein­metz vom Minis­te­ri­um für Inne­res, Bau­en und Sport (Abtei­lung V — Ver­fas­sungs­schutz) den typi­schen Ver­lauf der Radi­ka­li­sie­rung von Jugend­li­chen im Netz skiz­zie­ren. Das Inter­net spielt bei der Ver­brei­tung poli­tisch oder reli­gi­ös moti­vier­ter extre­mis­ti­scher Inhal­te inzwi­schen eine zen­tra­le Rol­le. Jun­ge Men­schen sind durch ihre inten­si­ve Medi­en­nut­zung und die Suche nach Ori­en­tie­rung für extre­mis­ti­sche Bot­schaf­ten beson­ders emp­fäng­lich und ent­spre­chend gefähr­det. Die Hin­wen­dung zu extre­mis­ti­schen Denk­wei­sen ver­läuft dabei nie line­ar und ist abhän­gig von den indi­vi­du­el­len Moti­ven der/des Jugendlichen.

Ziel des Eltern­abends ist es, anhand der bei­spiel­haf­ten Ent­wick­lung radi­ka­ler Ten­den­zen Eltern und päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te zu sen­si­bi­li­sie­ren und auf­zu­klä­ren. Denn gera­de extre­mis­ti­sche Akteu­re nut­zen gezielt die Anony­mi­tät im Netz für ihre Kom­mu­ni­ka­ti­on und die Rekru­tie­rung neu­er Anhän­ger. Die Ver­an­stal­tung möch­te unter ande­rem dazu bei­tra­gen, Signa­le zu erken­nen und ein­zu­ord­nen, um mög­lichst früh­zei­tig auch in der Fami­lie dar­auf reagie­ren zu können.

Die Anmel­dung erfolgt bei der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land tele­fo­nisch unter 0681/38988–12, per E‑Mail an mkz@LMSaar.de oder über die Web­sei­te unter www.mkz.LMSaar.de .

Kon­takt für Presseanfragen:
Lia­ne Stieler-Joachim
Pressesprecherin
E‑Mail: stieler-joachim@LMSaar.de
Tel.: 0681 38988–11

22. Januar 2021