Fakten oder Fake News?

Auftaktveranstaltung zum Safer Internet Day 2021 beleuchtete Zusammenhänge von Künstlicher Intelligenz (KI) und Desinformation im Netz

PM 05/2021

Saar­brü­cken, 09. Febru­ar 2021: 

Was kann ich noch glau­ben?“, fra­gen sich vie­le Medi­en­nut­ze­rIn­nen heut­zu­ta­ge beim Lesen von Nach­rich­ten und Betrach­ten von Bil­dern oder Vide­os im Inter­net. Die Auf­takt­ver­an­stal­tung des Safer Inter­net Day 2021 nahm den all­jähr­li­chen Akti­ons­tag zum Anlass, die­ser Fra­ge­stel­lung nach­zu­ge­hen und mit über 100 Teil­neh­me­rIn­nen dar­über online zu dis­ku­tie­ren: „Aktu­ell ver­geht kaum ein Tag, an dem es nicht um irgend­wel­che Fal­sch­nach­rich­ten oder Ver­schwö­rungs­theo­rien geht. Dies gilt in den letz­ten Wochen und Mona­ten vor allem für die Bericht­erstat­tung und Kom­mu­ni­ka­ti­on über die Corona-Pandemie. Gera­de hier aber spielt die kor­rek­te Bericht­erstat­tung und Kom­mu­ni­ka­ti­on eine wich­ti­ge Rol­le. Umso ver­hee­ren­der kön­nen irre­füh­ren­de Bei­trä­ge und gezielt ver­brei­te­te „Fake News“ sein. Mit dem Schwer­punkt­the­ma des dies­jäh­ri­gen Safer Inter­net Days wird des­halb ein hoch­ak­tu­el­les The­ma auf­ge­grif­fen,“ so Frau Bea­tri­ce Zei­ger, Geschäfts­füh­re­rin der Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des, im Rah­men ihres Grußwortes.

Mit Hil­fe von Künst­li­cher Intel­li­genz (KI) kann die Ver­fäl­schung und Mani­pu­la­ti­on von Infor­ma­tio­nen noch einen Schritt wei­ter­ge­hen: Die neu­es­te Genera­ti­on von KI erlaubt die assis­tier­te oder gar voll­au­to­ma­ti­sche Her­stel­lung irre­füh­ren­der Inhal­te: Soge­nann­te Deep Fakes sind Fil­me, in denen Gesich­ter täu­schend echt ersetzt wur­den; Stimm­ge­ne­ra­to­ren kön­nen prak­tisch jede Stim­me nach­ah­men, auch die nam­haf­ter Poli­ti­ke­rIn­nen; und IT-Systeme ver­fas­sen täu­schend authen­ti­sche Blog-Beiträge.

Zum Ein­stieg in die The­ma­tik stell­te der Geschäfts­füh­rer der Ver­brau­cher­zen­tra­le Mar­tin Nico­lay zunächst eini­ge anschau­li­che Bei­spie­le aus der Pra­xis des Ver­brau­cher­schut­zes vor. Kevin Baum vom Ver­ein Algo­right e.V., Phi­lo­soph und Infor­ma­ti­ker an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des, beleuch­te­te dar­über hin­aus kon­kre­te Fra­gen wie „Wel­che Rol­le spie­len Algo­rith­men im Zusam­men­hang mit Des­in­for­ma­ti­on? Ent­schei­den zukünf­tig Algo­rith­men und Künst­li­che Intel­li­genz nicht mehr nur dar­über, was wir wann und war­um sehen, son­dern erstel­len gar Fake News?“

Algo­rith­men sor­gen zukünf­tig nicht bloß dafür, was wir sehen, sie wer­den zuneh­mend auch Inhal­te erstel­len. Das bedeu­tet neue Arten von Fake News z.B. durch Deep Fakes sowie die Gefahr einer Flut von Des­in­for­ma­tio­nen. Der größ­te Alp­traum aber dürf­ten per­so­na­li­sier­te, von KIs maß­ge­schnei­der­ten Inhal­te sein. Die Lösun­gen für die­se Her­aus­for­de­run­gen wer­den nicht in ers­ter Linie tech­no­lo­gisch sein. Ein ech­ter kul­tu­rel­ler Fort­schritt im Umgang mit sozia­len Medi­en und eine breit ange­leg­te Bil­dungs­of­fen­si­ve sind nötig. Nicht zuletzt brau­chen wir aber auch eine tief­grei­fen­de, jedoch wohl­über­leg­te und ziel­ge­rich­te­te Regulierung.“

Die abschlie­ßen­de Dis­kus­si­on bestä­tig­te, dass die Medi­en­nut­ze­rIn­nen ein hohes Infor­ma­ti­ons­be­dürf­nis haben und es gleich­zei­tig recht­li­cher Vor­ga­ben und des regu­la­to­ri­schen Ein­grei­fens bedarf, um demo­kra­tie­ge­fähr­den­den Strö­mun­gen sowie auch Gefah­ren für Ein­zel­ne entgegenzutreten.

Mit ihrem dies­jäh­ri­gen Schwer­punkt­the­ma „Des­in­for­ma­ti­on und Medi­en­kom­pe­tenz“ greift die LMS die­sen hohen Bedarf nach Ori­en­tie­rung in der digi­ta­len Medi­en­welt auf und bie­tet auch in den kom­men­den Mona­ten im Medi­en­kom­pe­tenz­zen­trum unter­schied­li­che Ver­an­stal­tun­gen zu die­sem The­men­kom­plex an.

Ter­mi­ne und Stand­or­te Akti­ons­ta­ge 2021 “Inter­net: mit Sicher­heit!” im Überblick:

23. Febru­ar: Regio­nal­ver­band Saar­brü­cken, LMS, Saarbrücken
12. April: Land­kreis Saar­lou­is, Land­rats­amt Saarlouis
11. Mai: Land­kreis Merzig-Wadern, Land­rats­amt Merzig
07. Sep­tem­ber: Land­kreis St. Wen­del, Land­rats­amt St. Wendel
05. Okto­ber: Saarpfalz-Kreis, Land­rats­amt Homburg
09. Novem­ber: Land­kreis Neun­kir­chen, Land­rats­amt Neunkirchen

Alle Ter­mi­ne jeweils von 9:00 bis 16:30 Uhr

Pro­gramm der Aktionstage:

09:00–10:15       Tat­mit­tel Internet
10:30–12:00       Inter­net­si­cher­heit aktu­ell – Teil 1
13:00–16:30       Inter­net­si­cher­heit aktu­ell – Teil 2

 

Kon­takt für Presseanfragen:
Lia­ne Stieler-Joachim
Pressesprecherin/Büroleitung der Direktorin
E‑Mail: stieler-joachim@LMSaar.de
Tel.: 0681 38988–11

 

Zum Hin­ter­grund:

Der Safer Inter­net Day ist ein von der Euro­päi­schen Uni­on initi­ier­ter jähr­lich ver­an­stal­te­ter welt­wei­ter Akti­ons­tag für mehr Sicher­heit im Inter­net. Seit 2004 fin­det er jedes Jahr am zwei­ten Tag der zwei­ten Woche des zwei­ten Monats statt. Über die Jah­re hat sich der Akti­ons­tag als wich­ti­ger Bestand­teil im Kalen­der all der­je­ni­gen eta­bliert, die sich für Online-Sicherheit und ein bes­se­res Inter­net engagieren.

Seit 2006 ver­an­stal­ten die LMS, die Kam­pa­gne Onliner­land Saar und die Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des mit ihrer Initia­ti­ve „arbeit­neh­me­rIn­nen ans netz“ Akti­ons­ta­ge, die gemein­sam mit den jewei­li­gen saar­län­di­schen Land­krei­sen und dem Lan­des­po­li­zei­prä­si­di­um stattfinden.

9. Februar 2021