Desinformation kompetent begegnen

LMS veröffentlicht Themenspecial #Desinformation

 PM 22/2021

Saar­brü­cken, 12. August 2021: Die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) nimmt in die­sem Jahr ver­stärkt das The­ma Des­in­for­ma­ti­on in den Fokus, um den kom­pe­ten­ten und kri­ti­schen Umgang mit Fal­sch­nach­rich­ten zu för­dern. Auch wenn es Des­in­for­ma­ti­on schon lan­ge vor dem Inter­net gab, hat ihre sys­te­ma­ti­sche Ver­brei­tung vor allem über sozia­le Netz­wer­ke besorg­nis­er­re­gen­de Aus­ma­ße ange­nom­men. Auf ihrer Inter­net­sei­te stellt die LMS nun eine brei­te Palet­te an Infor­ma­ti­ons­mög­lich­kei­ten, Ange­bo­ten und Mate­ria­li­en bereit, um Bürger:innen aller Alters­grup­pen zu befä­hi­gen, sich in einer immer kom­ple­xe­ren Medi­en­welt zurecht zu fin­den, sich nicht von gefälsch­ten Infor­ma­tio­nen mani­pu­lie­ren zu las­sen und so eine Abkehr vom fak­ten­ba­sier­ten demo­kra­ti­schen Dis­kurs zu vermeiden.

 

 

Wahl­kampf, Inter­net und Desinformation

In weni­gen Wochen wäh­len die Bürger:innen einen neu­en Bun­des­tag. Sowohl der Wahl­kampf als auch der öffent­li­che Dis­kurs hier­über ver­la­gert sich zu wei­ten Tei­len ins Inter­net und auf Social Media Platt­for­men. Damit ein­her geht die Gefahr für gezielt falsch gestreu­te Infor­ma­tio­nen und die Mani­pu­la­ti­on der öffent­li­chen Mei­nung. Die LMS setzt mit dem The­men­spe­cial auf Auf­klä­rung und Sen­si­bi­li­sie­rung, z.B. wie Des­in­for­ma­ti­on zu Stan­de kommt, wie man sie erkennt und wie man mit die­sem Phä­no­men umgeht“, so Ruth Mey­er, Direk­to­rin der LMS.

The­men­spe­cial

Das The­men­spe­cial #Des­in­for­ma­ti­on stellt neben Seminar- und Workshop-Angeboten Infor­ma­tio­nen zu Auf­sicht und Regu­lie­rung von Des­in­for­ma­ti­on bereit und ermög­licht Auf­klä­rung und Ver­tie­fung anhand von Stu­di­en, Gut­ach­ten und wei­ter­füh­ren­den Links. Eine Mate­ri­al­samm­lung gibt Eltern und päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten Ideen für den medi­en­päd­ago­gi­schen Umgang mit dem The­ma Des­in­for­ma­ti­on an die Hand, unter anderem:

Gol­de­ne Medi­en­re­geln „wahr oder falsch“: Statt auf Ver­bo­te setzt die LMS mit ihrer Medi­en­kom­pe­tenz­kam­pa­gne „Die gol­de­nen Medi­en­re­geln“ auf gemein­sam geleb­te Medi­en­re­geln in Fami­li­en. Das neu­es­te Pos­ter „wahr oder falsch“ befasst sich mit dem The­ma Des­in­for­ma­ti­on und berei­tet in 7 Gol­de­nen Medi­en­re­geln ziel­grup­pen­spe­zi­fisch für Grund­schul­kin­der die wich­tigs­ten Aspek­te des The­mas in ein­fa­cher Spra­che auf.

Ver­traust du noch oder checkst du schon?“:  Die klicksafe-Broschüre infor­miert Jugend­li­che, Eltern und ande­re Inter­es­sier­te über bewusst irre­füh­ren­de und fal­sche Mel­dun­gen im Netz. Die in der Bro­schü­re ent­hal­te­nen Info­kar­ten geben einen Über­blick über das The­ma und kön­nen im Gespräch mit Kin­dern und Jugend­li­chen ein­ge­setzt werden.

Die Mate­ria­li­en ste­hen zum Down­load bereit und kön­nen kos­ten­los bei der LMS ange­for­dert werden.

Alle Infor­ma­tio­nen fin­den Sie direkt im The­men­spe­cial #Des­in­for­ma­ti­on unter Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land — Des­in­for­ma­ti­on (lmsaar.de).

 

Kon­takt für Presseanfragen:

Pres­se­stel­le

E‑Mail: LMS-Pressestelle@LMSaar.de

Tel.: 0681 38988–11

12. August 2021