Am 26. Sep­tem­ber 2021 wäh­len die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger einen neu­en Bun­des­tag. Der Wahl­kampf wird sich zum gro­ßen Teil ins Inter­net und auf Social Media Platt­for­men ver­la­gern, was die Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler, aber auch die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten vor Her­aus­for­de­run­gen stellt. Denn wie will man unter­schei­den, wel­che Infor­ma­tio­nen im Netz rich­tig oder falsch sind? Wel­che Aus­sa­gen von Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­kern wur­den wirk­lich getä­tigt? Wel­che Inter­es­sen haben aus­län­di­sche Akteu­re im Wahl­kampf? Wel­che Gegen­stra­te­gien gibt es bei Par­tei­en und Staat? Die­se und wei­te­re Fra­gen beant­wor­ten die Jour­na­lis­tin Ann-Katrin Mül­ler und der Jour­na­list Maik Baum­gärt­ner in einem Vor­tag bei der Uni­on Stif­tung am Diens­tag, den 31. August 2021, um 18.30 Uhr. Bei­de sind Autoren des im Maga­zins „Der Spie­gel“ erschie­ne­nen Arti­kels „Wie rus­si­sche Hacker und Rechts­ex­tre­me die Bun­des­tags­wahl mani­pu­lie­ren wol­len“. (mehr …)

Impulse zur Zukunft der digitalen Medien

Wir laden Sie zu einem vir­tu­el­len, media­len Rund­gang in die neue Fan­cy Pop-Up Gal­le­ry Saar­brü­cken ein. Dort, wo sonst Instagrammer:innen und TikToker:innen ihre Foto­ses­si­ons machen, spre­chen unter ande­rem der Minis­ter­prä­si­dent des Saar­lan­des Tobi­as Hans und der Medi­en­ex­per­te Prof. Dr. Mark D. Cole über Viel­falts­si­che­rung, Medi­en­kom­pe­tenz und Medi­en­po­li­tik in föde­ra­len Strukturen. 

Eine kur­ze Rück­schau auf das ers­te Jahr als Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land neh­men wir als Sprung­brett, um mit span­nen­den Akteur:innen in die media­le Zukunft zu schauen.

Die Online­ver­an­stal­tung gibt Impul­se und reflek­tiert aus unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven die Rol­le von Poli­tik, Lan­des­me­di­en­an­stalt, Medi­en­schaf­fen­den und Bürger:innen in einer immer kom­ple­xe­ren Medienwelt.

(mehr …)

Lassen Sie uns anfangen, einander wieder zuzuhören, einander zu hören, einander zu sehen. Einander Respekt zu zeigen (…) wir müssen die Kultur beenden, in der Fakten manipuliert und sogar erfunden werden.“ (Joe Biden 2021, Antrittsrede)

Die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS), der Saar­län­di­sche Jour­na­lis­ten­ver­band (SJV) und die Sie­ben­pfeif­fer Stif­tung möch­ten den „Inter­na­tio­na­len Tag der Pres­se­frei­heit“ zum Anlass neh­men, über digi­ta­les Mit­ein­an­der zu dis­ku­tie­ren und die Bedeu­tung frei­er, plu­ra­lis­ti­scher und unab­hän­gi­ger Medi­en für eine demo­kra­ti­sche Gesell­schaft her­vor­zu­he­ben. Wir wol­len den Dis­kurs über ethi­sche und mora­li­sche Fra­gen indi­vi­du­el­len und insti­tu­tio­nel­len Han­delns mit der Öffent­lich­keit auf­neh­men und Auf­klä­rung leisten.

 

Demo­kra­tie | Respekt | Wahr­heit – Wege zu einem neu­en digi­ta­len Miteinander
Online-Matinée
Sonn­tag, 02. Mai 2021
11 – 12 Uhr

Medi­en­schaf­fen­de und Per­so­nen des öffent­li­chen Lebens sind zuneh­mend Angrif­fen und Bedro­hun­gen aus­ge­setzt. Hass und Het­ze im Inter­net neh­men bei der Aus­übung jour­na­lis­ti­scher und poli­ti­scher Arbeit zu.

Zudem steht die Gesell­schaft vor der Her­aus­for­de­rung, mit dem ver­mehr­ten Auf­tre­ten von Des­in­for­ma­ti­on sowie Phä­no­me­nen wie Hate Speech und Fake News umzu­ge­hen. Es ist unser Anlie­gen, das öffent­li­che Bewusst­sein für die­se Pro­ble­ma­tik zu schär­fen und die Kul­tur der Aner­ken­nung, des Respekts und der Men­schen­wür­de auch in der digi­ta­len Welt zu schüt­zen und zu prak­ti­zie­ren. (mehr …)

15 junge Erwachsene aus Deutschland, Belgien, Frankreich und Luxemburg sind dabei!

Saar­brü­cken, 12. April 2021: Ein Beruf in den Medi­en fas­zi­niert vie­le jun­ge Men­schen. Des­halb bie­ten die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) und der Ver­ein Medi­en­netz­werk Saar­Lor­Lux das Nach­wuchs­qua­li­fi­zie­rungs­pro­gramm „Media & Me — Back­stage bei Medi­en­be­ru­fen“ im Jahr 2021 erneut an. Bei dem inter­re­gio­na­len Pro­jekt bekom­men dies­mal 15 Nach­wuchs­ta­len­te aus Bel­gi­en, Frank­reich, Luxem­burg und Deutsch­land nach­hal­ti­ge Impul­se für einen grenz­über­schrei­ten­den Jour­na­lis­mus und ler­nen die Medi­en­viel­falt in der euro­päi­schen Kern­re­gi­on kennen.

Trotz Pan­de­mie ist es uns auch im ver­gan­ge­nen Jahr gelun­gen, den Jugend­li­chen dank viel Expe­ri­men­tier­freu­de den Jour­na­lis­mus der Groß­re­gi­on näher­zu­brin­gen. Das wol­len wir auch 2021 schaf­fen, denn gera­de in so schwie­ri­gen Zei­ten zeigt sich, wie wich­tig eine grenz­über­schrei­ten­de Kom­mu­ni­ka­ti­on ist. Ich möch­te mich aus­drück­lich bei unse­ren Medi­en­part­nern und För­de­rern bedan­ken, die Media & Me auch in die­sem Jahr beglei­ten und freue mich, als Vor­stands­vor­sit­zen­der des Medi­en­Netz­werks Saar­Lor­Lux e.V. gemein­sam mit dem Pro­jekt in die fünf­te Run­de zu gehen“, so Dr. Gerd Bau­er. (mehr …)

Erinnerung: Bewerbungsfrist endet am 15. März 2021

 

Saar­brü­cken, 24.02.2021: Die Dead­line rückt näher. Am 15. März 2021 endet die Bewer­bungs­pha­se für das grenz­über­schrei­ten­de Pro­jekt Media & Me — Back­stage bei Medi­en­be­ru­fen.

Das Pro­jekt fin­det bereits zum fünf­ten Mal statt und gibt im aktu­el­len Pro­jekt­jahr bis zu 14 jun­gen Men­schen aus Deutsch­land, Frank­reich, Luxem­burg und Bel­gi­en die Mög­lich­keit, die Medi­en­land­schaft der Groß­re­gi­on ken­nen zu ler­nen, sich beruf­lich zu ori­en­tie­ren, Pra­xis­er­fah­run­gen zu sam­meln und Bran­chen­kon­tak­te zu knüp­fen. Jan Hofer, ehe­ma­li­ger Chef­spre­cher der ARD-Tagesschau, der sei­ne Fern­seh­kar­rie­re beim Saar­län­di­schen Rund­funk begann, über­nimmt 2021 erneut die Schirmherrschaft.
(mehr …)

Manch­mal ste­hen die Din­ge Kopf und die­ses Jahr hat beson­ders viel auf den Kopf gestellt! Auch in der media­len Welt erle­ben wir zuneh­mend, dass Din­ge ver­dreht oder falsch dar­ge­stellt wer­den. Umso wich­ti­ger sind Momen­te der Besin­nung und des Inne­hal­tens. Das Team der LMS wünscht allen ein fried­vol­les Weih­nachts­fest und einen guten Start in das neue Jahr.

Staatskanzlei des Saarlandes und Saarland Medien zahlen 200.000 Euro aus.

Saar­brü­cken, 08. Dezem­ber 2020: Die Kinos im Saar­land ban­gen aktu­ell um ihre Exis­tenz. Bereits zum zwei­ten Mal in die­sem Jahr muss­ten sie ihre Häu­ser schlie­ßen. Zur Unter­stüt­zung zahlt die Saar­land Medi­en GmbH in Zusam­men­ar­beit mit der Staats­kanz­lei des Saar­lan­des ins­ge­samt 200.000 Euro für pan­de­mie­be­ding­te Umsatz­aus­fäl­le an die saar­län­di­sche Kino­bran­che aus. Von dem eigens dafür ein­ge­rich­te­ten Sta­bi­li­sie­rungs­pa­ket Kino pro­fi­tie­ren 18 saar­län­di­sche Kinos. (mehr …)

Tagesschausprecher Jan Hofer verabschiedet 4. Jahrgang und gibt Ausblick auf die Zukunft des Projektes

Saar­brü­cken, 12.10.2020: Im Rah­men der Abschluss­ver­an­stal­tung des grenz­über­schrei­ten­den Pro­jek­tes Media & Me – Back­stage bei Medi­en­be­ru­fen haben die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten des vier­ten Jahr­gangs ver­gan­ge­nen Frei­tag ihre Zer­ti­fi­ka­te erhal­ten. Zwölf jun­ge Erwach­se­ne haben in den letz­ten sie­ben Mona­ten unter­schied­li­che Facet­ten des Jour­na­lis­mus und  ver­schie­de­ner Medi­en­be­ru­fe in der Groß­re­gi­on kennengelernt.Geehrt wur­den die Teilnehmer*innen von Jan Hofer, Chef­spre­cher der ARD-Tagesschau, dem Vor­stands­vor­sit­zen­den des Medi­en­Netz­werks Saar­Lor­Lux e. V., Dr. Gerd Bau­er, und der Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, Ruth Mey­er. (mehr …)

Saar­brü­cken, 30.08.2020: Die Game Base Saar ver­an­stal­tet am Abend des 31.08.20 ein Streaming-Event zum Regio­nal­tag der games­com mit Vertreter*innen aus Poli­tik und Wirt­schaft. An dem Live­stream neh­men unter ande­rem der saar­län­di­sche Bevoll­mäch­tig­te für Inno­va­ti­on und Stra­te­gie Ammar Alkas­sar, der auch die Digi­tal­stra­te­gie des Lan­des ver­ant­wor­tet, sowie die Geschäfts­füh­re­rin der Saar­land Medi­en GmbH Ruth Mey­er teil. Die­ser Stream bil­det den Abschluss eines ganz­tä­gi­gen Community-Treffs der Games-Szene in der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saarland.

In die­sem Jahr hat­ten die Veranstalter*innen der games­com coro­nabe­dingt vom 27. bis 30.08.2020 zu einem aus­schließ­lich digi­ta­len Bran­chen­tref­fen gela­den. In Ergän­zung dazu hat der game-Verband der deut­schen Games­bran­che beschlos­sen, einen Regio­nal­tag zur Vor­stel­lung aller Bun­des­län­der mit Games-Expertise durch­zu­füh­ren. Der saar­län­di­sche Teil des offi­zi­el­len Streaming-Events am 31.08.20 beginnt ab 18.30 Uhr und wird neben der poli­ti­schen Dis­kus­si­on zum Gamesstand­ort Saar­land auch exem­pla­ri­sche Ein­bli­cke in die Arbeit von zwei saar­län­di­schen Ent­wick­ler­stu­di­os geben. (mehr …)

mit dem Experten Dr. Swen Jacobs, CISPA – Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit

Saar­brü­cken, 09.07.2020: Die Corona-Warn-App wur­de am 13. Juni in den Apps­to­res von Goog­le und Apple ver­öf­fent­licht und seit­dem mehr als 14 Mil­lio­nen Mal auf Smart­pho­nes bzw. Tablets instal­liert. Vie­le Men­schen fra­gen sich noch immer, wie die App funk­tio­niert, was sie leis­tet und ob sie sie nut­zen sollen.

Am Mitt­woch, 15.07.2020 um 18 Uhr ver­an­stal­ten die saar­län­di­schen Digi­tal Kompass-Standorte Onliner­land Saar und die Ev. Fami­li­en­bil­dungs­stät­te in Koope­ra­ti­on mit dem Medi­en­Kom­pe­tenz­Zen­trum der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land ein zwei­stün­di­ges Online­se­mi­nar zu die­ser App. (mehr …)

Das digitale Fabelwesen setzt sich auf einer neuen Social Media-Plattform gegen Hate Speech ein

Saar­brü­cken, 08. Juli 2020: Seit rund einer Woche ist das Dop­pel­Ein­horn auf dem Social Media-Kanal Tik­Tok unter­wegs. Das Pro­jekt „#Dop­pel­Ein­horn“ wirbt in den sozia­len Medi­en und im öffent­li­chen Raum für Demo­kra­tie und Mei­nungs­frei­heit und setzt gleich­zei­tig ein Zei­chen gegen Hass und Het­ze. Mit dem Hash­tag #Dop­pel­Ein­horn kön­nen Nutzer*innen Hate Speech und Cybermob­bing als sol­ches kenn­zeich­nen und so um Hil­fe und Unter­stüt­zung bei dem digi­ta­len Fabel­we­sen bit­ten. Ziel ist es, jun­ge Men­schen dort zu errei­chen, wo sie die größ­te Zeit ihres All­tags ver­brin­gen, näm­lich auf Social Media-Plattformen. (mehr …)

Privater und öffentlich-rechtlicher Rundfunk im Saarland

© SR

Die neue LMS-Direktorin, Ruth Mey­er, und der Inten­dant des SR, Prof. Tho­mas Kleist, tra­fen sich, um über die Zukunft des pri­va­ten und öffentlich-rechtlichen Rund­funks im Saar­land zu spre­chen. Der Aus­tausch der für den pri­va­ten Rund­funk zustän­di­gen Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land mit der öffentlich-rechtlichen Rund­funk­an­stalt SR ist ein bewähr­tes Mit­tel des Mit­ein­an­ders im Saar­land in Aner­ken­nung der abge­grenz­ten Ver­ant­wor­tungs­be­rei­che und soll auch unter der LMS-Direktorin Ruth Mey­er fort­ge­setzt und ver­ste­tigt wer­den. „An ers­ter Stel­le auf der Agen­da der LMS und des SR steht der Erhalt der regio­na­len und loka­len Viel­falt im Rund­funk. Die Viel­falts­si­che­rung garan­tiert die im Grund­ge­setzt ver­an­ker­te Presse- und Mei­nungs­frei­heit“, so Ruth Meyer.

Ein wei­te­res gemein­sa­mes Inter­es­se ist die kom­men­de Gebüh­ren­er­hö­hung auf Grund­la­ge der KEF-Entscheidung ab 2021: „Die Gebüh­ren­er­hö­hung um 86 Cent pro Monat kommt den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern im Land zu Gute, da die Siche­rung loka­ler Ange­bo­te hier­von abhängt und sonst das Enga­ge­ment in der Über­tra­gung z.B. von sport­li­chen Groß­ereig­nis­sen oder kul­tu­rel­len Events weg­fällt. Im Sin­ne gleich­wer­ti­ger Viel­falts­ver­hält­nis­se ist es wich­tig, dass die Län­der­par­la­men­te, die der Gebüh­ren­er­hö­hung zustim­men müs­sen, den Weg hier­für frei machen.“

Vie­le geplan­te Medi­en­ver­an­stal­tun­gen, wie bei­spiels­wei­se Film­fes­ti­vals, suchen auf­grund der Corona-Krise ihren Weg von der rea­len Welt in die vir­tu­el­le. Das Strea­men von sol­chen Online­ver­an­stal­tun­gen könn­te unter ver­schie­de­nen Vor­aus­set­zun­gen recht­lich als Rund­funk­sen­dung ein­ge­stuft wer­den, wes­we­gen die Medi­en­an­stal­ten nun ein ver­ein­fach­tes Anzei­ge­ver­fah­ren für sol­che Streaming-Angebote bereit stel­len. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Home­page der Medi­en­an­stal­ten.

Ein For­mu­lar zur Online-Anzeige von Live-Streaming-Angeboten kann hier abge­ru­fen werden.

Bis Ende April fin­den sämt­li­che Ver­an­stal­tun­gen der LMS, der Saar­land Medi­en und des Medi­en­netz­werks Saar­Lor­Lux mit Blick auf die aktu­el­le Situa­ti­on und zur Unter­stüt­zung der Bemü­hun­gen, die Ver­brei­tung des Corona-Virus ein­zu­gren­zen, nicht statt.

Wie ande­re Ein­rich­tun­gen auch, stel­len die LMS, die Saar­land Medi­en und das Medi­en­netz­werk Saar­Lor­Lux ver­stärkt auf mobi­les Arbei­ten um.

Wir bit­ten um Ver­ständ­nis, wenn Anfra­gen per Email oder Tele­fon erst nach einer gewis­sen Zeit beant­wor­tet werden.

Bit­te ach­ten Sie auf sich und Ihre Mit­men­schen und blei­ben Sie gesund!

Dr. Jörg Ukrow
Stv. Direktor

Im Hin­blick auf die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen im Saar­land und auf der Grund­la­ge der Beschlüs­se der Lan­des­po­li­tik zur Ver­mei­dung der Aus­brei­tung des Coro­na­vi­rus wer­den – par­al­lel zur Schlie­ßung der Schu­len – alle Ver­an­stal­tun­gen des Medi­en­Kom­pe­tenz­Zen­trums der LMS vor­erst bis Ende April abgesagt.

Dies betrifft sowohl die ter­mi­nier­ten Ver­an­stal­tungs­an­ge­bo­te aus unse­rem Semi­nar­pro­gramm 1/2020, als auch alle zusätz­lich ver­ein­bar­ten Kur­se sowie Unter­richts­pro­jek­te. Der LMS-Betaraum — Zen­trum für digi­ta­le Kom­pe­tenz bleibt eben­falls bis Ende April geschlossen.

Die aus­ge­fal­le­nen Kur­se und Pro­jek­te wer­den nach Mög­lich­keit ins 2. Halb­jahr ver­legt, bereits gezahl­te Kurs­ge­büh­ren wer­den zurück erstattet.

Blei­ben Sie gesund!
Ihr Team des MedienKompetenzZentrums

Bewerbungsphase für 2020 gestartet – Bewerbungsfrist 12.02.2020

Das grenz­über­schrei­ten­de Pro­jekt Media & Me — Back­stage bei Medi­en­be­ru­fen hat am 15. Janu­ar 2020 sei­ne Bewer­bungs­pha­se 2020 gestartet.
Das Pro­jekt fin­det bereits zum vier­ten Mal statt und gibt im aktu­el­len Pro­jekt­jahr 18 jun­gen Men­schen aus Deutsch­land, Frank­reich, Luxem­burg und Bel­gi­en die Mög­lich­keit, die Medi­en­land­schaft der Groß­re­gi­on ken­nen zu ler­nen, sich beruf­lich zu ori­en­tie­ren, Pra­xis­er­fah­run­gen zu sam­meln und Bran­chen­kon­tak­te zu knüpfen.
Jan Hofer, Chef­spre­cher der ARD-Tagesschau, der sei­ne Fern­seh­kar­rie­re beim Saar­län­di­schen Rund­funk begann, über­nimmt 2020 erneut die Schirmherrschaft.

Bis zum 12.02.2020 kön­nen sich Inter­es­sen­ten aus der Groß­re­gi­on mit einem Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Video‑, Audio­bei­trag oder auf ande­re krea­ti­ve Wei­se beim Medi­en­Netz­werk Saar­Lor­Lux e. V. bewer­ben. Eine unab­hän­gi­ge Jury wird bis zu 18 Teil­neh­men­de aus­wäh­len. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los. (mehr …)

Digitalisierung und Sicherheit – ein Widerspruch?

Die Digi­ta­li­sie­rung steht in einem Span­nungs­ver­hält­nis zwi­schen Offen­heit und Schutz­an­for­de­run­gen, Daten­nut­zung und –sharing und Daten­si­cher­heit. Die Bereit­stel­lung und das Tei­len von Daten ist ele­men­ta­rer Bestand­teil zen­tra­ler Digi­ta­li­sie­rungs­be­rei­che, zugleich müs­sen sen­si­ble Daten, Sys­te­me und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­le vor uner­wünsch­ten Zugrif­fen geschützt werden.

Anläss­lich des Safer Inter­net Day 2020 laden die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land und die Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des gemein­sam mit ihren Kam­pa­gnen Onliner­land Saar und Arbeit­neh­mer ans Netz herz­lich ein zur Informationsveranstaltung:

Digi­ta­li­sie­rung und Sicher­heit — ein Widerspruch?
Diens­tag, 11. Febru­ar 2020, 14 bis 16 Uhr.

Mit einer Key­note von Ammar Alkas­sar, Bevoll­mäch­tig­ter des Saar­lan­des für Inno­va­ti­on und Strategie.

Die Teil­nah­me ist kostenfrei.

Ver­an­stal­tungs­ort: Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, Nell-Breuning-Allee 6 in Saarbrücken-Burbach.

Die Anzahl der Plät­ze ist begrenzt, bit­te mel­den Sie sich früh­zei­tig an!

Anmel­dun­gen zur Ver­an­stal­tung wer­den tele­fo­nisch unter 0681 / 38988–12, per E‑Mail unter mkz@LMSaar.de oder direkt online ent­ge­gen genommen.

Die Ver­an­stal­tung bil­det den Auf­takt zu unse­ren Akti­ons­ta­gen Inter­net: mit Sicher­heit!, die über das Jahr ver­teilt in den saar­län­di­schen Land­krei­sen statt­fin­den und in denen wir über aktu­el­le Sicher­heits­the­men infor­mie­ren. Wei­te­re Infos fin­den Sie auch in unse­rem Infor­ma­ti­ons­fly­er.

Die Digi­ta­li­sie­rung steht in einem Span­nungs­ver­hält­nis zwi­schen Offen­heit und Schutz­an­for­de­run­gen, Daten­nut­zung und –sharing und Daten­si­cher­heit. Die Bereit­stel­lung und das Tei­len von Daten ist ele­men­ta­rer Bestand­teil zen­tra­ler Digi­ta­li­sie­rungs­be­rei­che, zugleich müs­sen sen­si­ble Daten, Sys­te­me und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­le vor uner­wünsch­ten Zugrif­fen geschützt werden.

Anläss­lich des Safer Inter­net Day 2020 laden die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land und die Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des gemein­sam mit ihren Kam­pa­gnen Onliner­land Saar und Arbeit­neh­mer ans Netz herz­lich ein zur Informationsveranstaltung

Digi­ta­li­sie­rung und Sicher­heit – ein Widerspruch?
Diens­tag, 11. Febru­ar 2020, 14 bis 16 Uhr

In sei­ner Key­note geht Ammar Alkas­sar, Bevoll­mäch­tig­ter des Saar­lan­des für Inno­va­ti­on und Stra­te­gie, auf die Chan­cen ein, die sich für das Saar­land hier­aus ergeben.
Ammar Alkas­sar hat an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des Infor­ma­tik und Elek­tro­tech­nik studiert.
Er wirk­te u.a. am Deut­schen For­schungs­zen­trum für Künst­li­che Intel­li­genz (DFKI), wo er die Sir­rix AG als Startup-Unternehmen grün­de­te. 2016 ver­lieh ihm die dama­li­ge Regie­rungs­chefin den Titel Tech­no­lo­gie­rat. Ab 2015 war Herr Alkas­sar CEO der Roh­de & Schwarz Cyber­se­cu­ri­ty GmbH, Mün­chen, des größ­ten deut­schen Cybersicherheit-Anbieters. Seit August 2018 ist der aus­ge­wie­se­ne IT-Sicherheitsexperte Bevoll­mäch­tig­ter des Saar­lan­des für Inno­va­ti­on und Stra­te­gie, seit Okto­ber 2019 zudem Chief Infor­ma­ti­on Offi­cer (CIO) der Landesregierung.

Anmel­dun­gen zur Ver­an­stal­tung wer­den tele­fo­nisch unter 0681 / 38988–12, per E‑Mail unter mkz@LMSaar.de oder direkt online ent­ge­gen genommen.
Die Teil­nah­me ist kostenfrei.
Ver­an­stal­tungs­ort: Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, Nell-Breuning-Allee 6 in Saarbrücken-Burbach.

Die Anzahl der Plät­ze ist begrenzt, bit­te mel­den Sie sich früh­zei­tig an!

Die Ver­an­stal­tung bil­det den Auf­takt zu unse­ren Akti­ons­ta­gen Inter­net: mit Sicher­heit!, die über das Jahr ver­teilt in den saar­län­di­schen Land­krei­sen statt­fin­den und in denen wir über aktu­el­le Sicher­heits­the­men infor­mie­ren. Wei­te­re Infos fin­den Sie auch in unse­rem Infor­ma­ti­ons­fly­er.

Programmanalyse der im Saarland durch die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) zugelassenen und über UKW empfangbaren privaten Hörfunkprogramme (2020)

Aus­schrei­bung einer Hörfunk-Programmanalyse 2020
2020 wird erneut eine Pro­gramm­ana­ly­se der im Saar­land durch die LMS zuge­las­se­nen und über UKW zu emp­fan­gen­den Hör­funk­pro­gram­me big­FM Saar­land, City-Radio Saar­lou­is, Clas­sic Rock Radio, Radio Hom­burg, Radio Neun­kir­chen, Radio Saar­brü­cken, Radio Saar­schlei­fen­land, Radio Salü und Radio St. Wen­del durch­ge­führt. Die Ergeb­nis­se die­nen dem Medi­en­rat zur Ein­schät­zung des Gesamt­an­ge­bots und wer­den jeweils auch von den für die Pro­gram­me Ver­ant­wort­li­chen als sehr infor­ma­tiv und hilf­reich für die Bewer­tung der Ent­wick­lung der Radio­land­schaft ein­ge­schätzt. Die Pro­gramm­ana­ly­se wird künf­tig alle 3 Jah­re durchgeführt.

Die Aus­schrei­bung ist hier abruf­bar.

Montag, 28. Oktober 2019, ab 17.30 Uhr, Landtag des Saarlandes

Anmel­dung

Verantwortung statt Wegsehen

Frei­ga­be­pra­xis und Schutz­kon­zep­te in Euro­pa, Regu­lie­rung und Selbst­kon­trol­le, die Zukunft des tech­ni­schen Jugend­me­di­en­schut­zes und die Umset­zung der AVMD-Richtlinie in einem novel­lier­ten Jugend­me­di­en­schutz­staats­ver­trag sind brand­ak­tu­el­le The­men. Liter­acy und Medi­en­mün­dig­keit sind nur eini­ge Schlag­wor­te, die in die­sem Zusam­men­hang jen­seits klas­si­scher Regu­lie­rung bedeut­sam sind.

Das Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie und die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land laden Sie am 09. August 2019 ab 11 Uhr nach Saar­brü­cken ein, um über neue Her­aus­for­de­run­gen für den Jugend­me­di­en­schutz zu dis­ku­tie­ren und Best‐Practice Bei­spie­le im Bereich Medi­en­kom­pe­tenz vor­zu­stel­len. (mehr …)

Samstag, 10. August 2019, 10 bis 15 Uhr

Die LMS ist Medi­en­kom­pe­tenz­zen­trum, Games- & Film­för­de­rung. Vie­le von Ihnen wis­sen, dass wir auch für die Auf­sicht über den pri­va­ten Rund­funk im Saar­land und das Glücks­spiel im Inter­net zustän­dig sind und uns für Medi­en­viel­falt und Mei­nungs­frei­heit sowie den Jugend­schutz auch im Inter­net einsetzen.

Beim LMS-Mediensommer öff­nen wir unse­re Türen und zei­gen Ihnen mit einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm, was eine Lan­des­me­di­en­an­stalt eigent­lich alles macht.

Anmel­dung unter: www.tinyurl.com/LMS-mediensommer19

Hier geht’s zum Pro­gramm.                

und suchen interessierte Teilnehmer

Neu dabei: Gers­heim, Lei­ters­wei­ler, Saar­lou­is, Wadern, Saarbrücken

Saar­brü­cken, 10. Mai 2019: Für sei­ne fünf neu­en „Vir­tu­el­len Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser“ sucht das Pro­jekt Onliner­land Saar Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner. Eröff­net wer­den die Häu­ser in der Gemein­de Gers­heim, im Stadt­teil und Gemein­de­be­zirk Lei­ters­wei­ler, in der Kreis­stadt Saar­lou­is, in der Stadt Wadern und in der Evan­ge­li­sche Fami­li­en­bil­dungs­stät­te Saar­brü­cken in Koope­ra­ti­on mit dem Senio­ren­bei­rat der Lan­des­haupt­stadt Saarbrücken.

In den letz­ten drei Jah­ren hat sich das Pro­jekt „Vir­tu­el­les Mehr­ge­nera­tio­nen­haus“ als wich­ti­ger Pfei­ler der Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie des Saar­lan­des eta­bliert. Ziel des Pro­jek­tes, das von der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, dem Medi­en­Netz­werk Saar­Lor­Lux e. V. und dem saar­län­di­schen Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie durch­ge­führt wird, ist es, den Begeg­nungs­raum vor Ort um inter­ak­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten zu erwei­tern und Genera­tio­nen zu ver­bin­den. (mehr …)

Saar­brü­cken, 11. April 2019: Im Rah­men der Pro­gramm­rei­he Bür­ger­na­her Land­tag lud das saar­län­di­sche Par­la­ment zusam­men mit der Saar­land Medi­en GmbH die hie­si­ge Film­bran­che ein, um aktu­el­le Pro­jek­te vor­zu­stel­len und die Situa­ti­on des Saar­lan­des als Film­stand­ort zu dis­ku­tie­ren. Land­tags­prä­si­dent Ste­phan Tos­ca­ni begrüß­te an die 100 Fil­me­ma­cher und beton­te die Bedeu­tung des Films als wich­ti­ges nar­ra­ti­ves Instru­ment zur Über­lie­fe­rung der eige­nen, saar­län­di­schen Geschich­te und Iden­ti­tät. Er ver­wies außer­dem auf die über­re­gio­na­le Aus­strah­lung zahl­rei­cher Ver­an­stal­tun­gen. Bei­spiel­haft nann­te er das Film­fes­ti­val Max Ophüls Preis: „Durch die­ses facet­ten­rei­che und zukunfts­träch­ti­ge Fes­ti­val wird Saar­brü­cken ein­mal im Jahr zur wah­ren Pil­ger­stadt für Film­fans.“ Außer­dem wür­dig­te er den grenz­über­schrei­ten­den Video­wett­be­werb Cré­a­jeu­ne bei dem sich „die Jugend­li­chen stets durch gro­ßen Ideen­reich­tum, hohe Moti­va­ti­on und Sicht­wei­sen aus­zeich­nen.“ (mehr …)

15 Gemeinden und Kommunen hatten sich für das digitale Leuchtturmprojekt des Saarlandes beworben

Saar­brü­cken, 11. April 2019: In den letz­ten drei Jah­ren hat sich das Pro­jekt „Vir­tu­el­les Mehr­ge­nera­tio­nen­haus als wich­ti­ger Pfei­ler der Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie des Saar­lan­des eta­bliert. Ziel der Vir­tu­el­len Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser — ein gemein­sa­mes Pro­jekt von Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, Medi­en­Netz­werk Saar­Lor­Lux e. V. und dem saar­län­di­schen Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie — ist es, den Begeg­nungs­raum vor Ort um inter­ak­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten zu erwei­tern und Genera­tio­nen zu verbinden.

Das Pro­jekt der Vir­tu­el­len Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser ist inno­va­tiv und kommt gut an. Des­halb freue ich mich, dass nun fünf wei­te­re saar­län­di­sche Kom­mu­nen mit­ma­chen und den Senio­rin­nen und Senio­ren die Mög­lich­keit bie­ten, über die neu­en Medi­en aktiv am Leben teil­zu­ha­ben“, so Fami­li­en­mi­nis­te­rin Moni­ka Bach­mann. (mehr …)

Ber­lin / Saar­brü­cken, 15. Febru­ar 2019: Saar­land Medi­en Geschäfts­füh­rer Uwe Con­radt und Staats­se­kre­tär Jür­gen Lenn­artz haben am Ber­li­nal­e­mitt­woch zahl­rei­che Gäs­te aus Kul­tur, Wirt­schaft und Poli­tik in der saar­län­di­schen Lan­des­ver­tre­tung in Ber­lin begrüßt. Beim tra­di­tio­nel­len Max Ophüls Emp­fang der Saar­land Medi­en wur­den die Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­ger des Saar­brü­cker Film­fes­ti­vals Max Ophüls Preis einem inter­na­tio­na­len Publi­kum vorgestellt.

Staats­se­kre­tär Jür­gen Lenn­artz, Chef der Staats­kanz­lei des Saar­lan­des und Bevoll­mäch­tig­ter des Saar­lan­des beim Bund, konn­te bei die­ser Gele­gen­heit gleich zwei Jubi­la­ren Glück­wün­sche aus­spre­chen: „Ich gra­tu­lie­re dem Max Ophüls Film­fes­ti­val zu 40 Jah­ren. Das Fes­ti­val ist ein kul­tu­rel­ler Leucht­turm unse­res Bun­des­lan­des, der weit über die Lan­des­gren­zen hin­aus­strahlt. Eben­so gra­tu­lie­re ich der Saar­land Medi­en zu 20 Jah­ren. Sie ist eine der facet­ten­reichs­ten Film­för­de­run­gen in Deutsch­land und konn­te mit enga­gier­ter Arbeit vie­le Pro­jek­te ins Saar­land lot­sen.“ (mehr …)

Bewerbungsphase für 2019 gestartet – Bewerbungsfrist 09.02.2019

Saar­brü­cken, 21.01.2019: Die drit­te Bewer­bungs­pha­se für das Pro­jekt Media & Me — Back­stage bei Medi­en­be­ru­fen ist gestar­tet. Jan Hofer, Chef­spre­cher der ARD-Tagesschau, der sei­ne Fern­seh­kar­rie­re beim Saar­län­di­schen Rund­funk begann, über­nimmt auch wei­ter­hin die Schirmherrschaft.

Bis zum 09.02.2019 kön­nen sich Inter­es­sen­ten aus der Groß­re­gi­on mit einem Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Video‑, Audio­bei­trag oder auf ande­re krea­ti­ve Wei­se beim Medi­en­Netz­werk Saar­Lor­Lux e.V. bewerben.

Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt und dem Bewer­bungs­pro­zess fin­den sich auf der Inter­net­sei­te www.media-and-me.de. (mehr …)


 

Ent­de­cken, Erle­ben, Stau­nen und Infor­mie­ren ste­hen beim LMS-Betaraum im Vor­der­grund. Inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger al­ler Alters­stu­fen ha­ben die Mög­lich­keit, si­ch hier auf ei­ne Erleb­nis­rei­se in die Welt der di­gi­ta­len Medi­en zu be­ge­ben und si­ch über die neu­es­ten Inno­va­tio­nen im Medi­en­be­reich zu informieren.

Wei­te­re Infos und die aktu­el­len Öff­nungs­zei­ten fin­den Sie hier.

45.000 Euro für kreative saarländische Games-Entwickler

 Saar­brü­cken, 19. Dezem­ber 2018: Bei der Preis­ver­lei­hung zum ers­ten Game Award Saar wur­den 45.ooo Euro an die bes­ten Spie­le­ent­wick­le­rin­nen und Ent­wick­ler im Saar­land ver­lie­hen und damit vier von ins­ge­samt elf zuläs­si­gen ein­ge­reich­ten Pro­jek­ten ausgezeichnet.

Wir möch­ten das Saar­land zum Gamesstand­ort machen. Heu­te haben wir dazu ein wei­te­res Kapi­tel auf­ge­schla­gen“, so Uwe Con­radt, Geschäfts­füh­rer der Saar­land Medi­en und Initia­tor der saar­län­di­schen Games­för­de­rung „Game Base Saar“. Er freut sich über die zahl­rei­chen krea­ti­ven Ein­rei­chun­gen in den unter­schied­li­chen Kate­go­rien: „Wir zeich­nen nicht nur das bes­te Spiel und den bes­ten Pro­to­typ aus, son­dern för­dern zudem mit unse­rem Grün­der­preis und dem Son­der­preis der Spar­kas­se Saar­brü­cken, ver­tre­ten durch Vor­stands­mit­glied Uwe Joh­mann, die Start-Up-Szene im Saarland“.

Geschwin­dig­keit im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­sie­rung ist einer der wich­ti­gen Para­me­ter“, beton­te Ammar Alkas­sar, Bevoll­mäch­tig­ter für Inno­va­ti­on und Stra­te­gie des Saar­lan­des. „Als wir im August mit einer klei­nen Dele­ga­ti­on – unter der Füh­rung unse­res Minis­ter­prä­si­den­ten – auf der Games­com in Köln waren, stand die saar­län­di­sche Games För­de­rung qua­si in den Start­lö­chern. Heu­te, kei­ne 4 Mona­te spä­ter hat die Saar­land Medi­en in vor­bild­li­cher Wei­se mit dem Games Award den ers­ten ech­ten Mei­len­stein erreicht. Und das Land wird sich com­mit­ten die 2018 gestar­te­te För­de­rung auch im kom­men­den Jahr fort­zu­set­zen und mode­rat aus­zu­bau­en.“ (mehr …)

Peter Dinges (FFA) würdigt großes Engagement für den Filmstandort 

Saar­land Medi­en fei­ert am Mitt­woch (28.11.2018) in der LMS in Saar­brü­cken ihr 20jähriges Bestehen.

Saar­brü­cken, 30. Novem­ber 2018: „Das Saar­land hat eige­ne Geschich­ten zu erzäh­len. Es hat groß­ar­ti­ge Film­schaf­fen­de her­vor­ge­bracht. Es ist ein erfolg­rei­cher Film­stand­ort und wir haben noch viel vor“, die­ses Fazit zog Uwe Con­radt, Chef der saar­län­di­schen Film­för­de­rung, anläss­lich des 20-jährigen Jubi­lä­ums der Saar­land Medi­en GmbH. „Mit zahl­rei­chen Film­fes­ti­vals und einer Film­tra­di­ti­on, die durch Grö­ßen wie zum Bei­spiel Max Ophüls oder Gün­ter Rohr­bach begrün­det ist, steckt im Saar­land trotz eines klei­nen För­der­bud­gets ein film­kul­tu­rel­ler Geist, der durch das Enga­ge­ment der Film­schaf­fen­den leben­dig gehal­ten wird. Die Saar­land Medi­en unter­stützt die­se Lei­den­schaft, indem sie die Film­schaf­fen­den mit wich­ti­gen Part­nern, auch über die Gren­zen hin­aus, ver­netzt, bei der Loca­ti­on­s­u­che unter­stützt und ihnen als Film­com­mis­si­on zur Sei­te steht“. (mehr …)

Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus in den Medien: Herausforderungen für Medienrecht und Medienpädagogik

LMS-GbeäudeSehr geehr­te Damen und Herren,

im Novem­ber 1938 tob­te sich ein von oben gelenk­ter anti­se­mi­ti­scher und ras­sis­ti­scher Mob auf den Stra­ßen auch des Saar­lan­des aus. Jüdi­sche Geschäf­te wur­den geplün­dert, Syn­ago­gen brann­ten und jüdi­sche Bür­ger wur­den miss­han­delt, getö­tet oder in den Sui­zid getrie­ben. Gleich­ge­schal­te­te Medi­en unter­stütz­ten die­sen Weg in die Bar­ba­rei. Vie­le Men­schen betei­lig­ten sich dar­an, noch mehr sahen weg. (mehr …)

Saar­brü­cken, 22. Okto­ber 2018: Im August 2018 wur­de die GAME BASE SAAR, die saar­län­di­sche Games­för­de­rung, offi­zi­ell von der Saar­land Medi­en GmbH ins Leben geru­fen. Bewer­bun­gen für die För­de­rung sind noch bis zum 31. Okto­ber mög­lich! Zum Ende des Jah­res ver­leiht die­se erst­ma­lig den Game Award Saar und zeich­net damit außer­ge­wöhn­li­che und regio­na­le Video­spiel­pro­jek­te mit Preis­gel­dern von bis zu 10.000 € aus.

Saar­län­di­sche Ent­wick­ler, die Com­pu­ter­spie­le oder Spiel-Prototypen erstellt haben, bzw. ein Games-Unternehmen grün­den wol­len und hier­zu ein Spiel, einen Pro­to­ty­pen oder ein Kon­zept ent­wi­ckelt haben, kön­nen noch bis zum 31. Okto­ber 2018 ihre Bewer­bung ein­rei­chen. (mehr …)

Minister Jost sieht Entscheidungsfreiheit und freie Meinungsbildung in Gefahr

Die Nut­zung von Online-Diensten ist heu­te bei Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­chern weit ver­brei­tet. Doch die Unbe­stän­dig­keit und der schie­re Umfang von Infor­ma­tio­nen in der digi­ta­len Welt machen es Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­chern oft schwer, die Rele­vanz von Infor­ma­tio­nen objek­tiv zu beur­tei­len bzw. Fehl­in­for­ma­tio­nen zu erken­nen. Der saar­län­di­sche Ver­brau­cher­schutz­mi­nis­ter Rein­hold Jost lädt des­halb gemein­sam mit Uwe Con­radt, Direk­tor der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, am Diens­tag, 11. Sep­tem­ber, zu einem Ver­bän­de­ge­spräch in Ber­lin ein.

mehr »

 

Am kom­men­den Sonn­tag von 12 bis 18 Uhr fin­det das Lern­fest Saar­brü­cken 2018 im Deutsch-Französischen Gar­ten in Saar­brü­cken statt.
Die LMS ist neben dem Medi­en­kom­pe­tenz­Zen­trum auch mit dem Pro­jekt Das ERBE on Tour vor Ort.

Wir laden Sie herz­lich ein, uns an unse­ren Infor­ma­ti­ons­stän­den zu besu­chen. Das Pro­gramm­heft fin­den Sie hier.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Lern­fest fin­den Sie auch unter www.lernfest-saar.de.

 

Mit einem neuen Kurs und dem Terminkalender 2018/2 startet die Kampagne Onlinerland Saar ins 2. Halbjahr 2018!

Saar­brü­cken, 11. Juli 2018: Der aktu­el­le Ter­min­ka­len­der der Kam­pa­gne „Onliner­land Saar“ mit über 100 Kur­sen, Semi­na­ren und Ver­an­stal­tun­gen zum The­ma mobi­les Inter­net kann ab sofort ange­for­dert wer­den. Außer­dem erfah­ren Inter­es­sier­te im neu­en Ter­min­ka­len­der alles zum neu­en Auf­bau­kurs “Sicher Ein­kau­fen und Bezah­len mit Tablets” der Kam­pa­gne von Medi­en­Netz­werk Saar­Lor­Lux e. V. und Lan­des­me­di­en­an­stalt Saarland.

Der Kalen­der lis­tet die Tablet-Kurse der Kam­pa­gne „Onliner­land Saar“, “Kaffee-Kuchen-Tablet” und “Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Tablets” sowie die Tablet­sprech­stun­den, mit Ter­mi­nen von Juli bis ein­schließ­lich Dezem­ber 2018 im gan­zen Saar­land. Durch die Glie­de­rung des Ter­min­ka­len­ders nach Land­krei­sen ist die Suche nach pas­sen­den Kurs­an­ge­bo­ten ein­fach und schnell. (mehr …)

ZDF — Net­work­mo­vie — Caro­lin Ubl

Saar­brück­en, 02. Juli 2018: Film­schaf­fen­de auf­ge­passt! Die Saar­land Medi­en GmbH schreibt wie­der ihre jähr­li­che Film­förderung aus, um ins­beson­dere jun­ge Filmemach­er aus der Regi­on zu unter­stützen. Im Jahr 2018 ste­hen hier­für 80.000 Euro als Pro­jek­t­förderung im Film­bere­ich für Stoff- und Pro­jek­ten­twick­lung, Pro­duk­tion, Präsen­ta­tion und Ver­mit­tlung sowie für Fes­ti­vals bereit.

Ich freue mich über mög­lichst vie­le Bewer­bun­gen auf unse­re Auss­chrei­bung. Es hat sich in der Ver­gan­gen­heit gezeigt, dass wir im Saar­land tol­le Pro­jek­te mit Hil­fe unser­er För­de­rung umset­zen kon­nten“, so Uwe Con­radt, Geschäfts­führer der Saar­land Medien.

Die Anträ­ge kön­nen bis zum Fre­itag, 14. Sep­tem­ber 2018, 12.00 Uhr, unter fol­gen­der Postan­schrift ein­gere­icht werden:

Saar­land Medi­en GmbH
Nell-Breuning-Allee 6
66115 Saar­brück­en
(mehr …)

Wir laden Sie herz­lich zu einem medi­en­ethi­schen Dia­log mit Kir­chen­rat Frank-Matthias Hof­mann, Prof. Dr. Alex­an­der Fili­po­vic und Uwe Con­radt ein:

Das wird man doch noch sagen dür­fen“ – Spra­che in den Medi­en zwi­schen Poli­ti­cal Cor­rect­ness und Ver­ro­hung

Mitt­woch, 13. Juni 2018, 16 Uhr

Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, Nell-Breuning-Allee 6, 66115 Saarbrücken

Spra­che in den Medi­en ist Spra­che in der Öffent­lich­keit und setzt damit Nor­men der Ver­stän­di­gung. Mit Begrif­fen wer­den The­men nicht nur benannt son­dern oft auch gleich mit Ten­den­zen und Wer­tun­gen ver­bun­den. (mehr …)

Anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Tages der Pres­se­frei­heit laden wir Sie ein zu einem Dia­log mit Exper­tin­nen und Exper­ten über Lage und Per­spek­ti­ve frei­er, plu­ra­lis­ti­scher und unab­hän­gi­ger Medi­en und ihre Bedeu­tung für die demo­kra­ti­sche Gesellschaft.

Wir wür­den uns freu­en, am 3. Mai 2018 gemein­sam mit Ihnen den Wert von Pres­se­frei­heit und Qua­li­täts­jour­na­lis­mus zu würdigen.

 

Demo­kra­tie und Medi­en – Jour­na­lis­mus in der digi­ta­len Welt
Don­ners­tag, 3. Mai 2018, ab 17:00 Uhr
Saarpfalz-Kreis, Gro­ßer Saal im FORUM, Am Forum 1, 66424 Homburg
Ver­an­stal­tung der Siebenpfeiffer-Stiftung, des Saar­län­di­schen Jour­na­lis­ten­ver­bands (SJV) und der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS)

Mit­wir­ken­de u.a.: Sil­ke Bur­mes­ter (Jour­na­lis­tin und Autorin), Uwe Con­radt (Direk­tor LMS), Dr. Theo­phil Gal­lo (Vor­sit­zen­der Siebenpfeiffer-Stiftung), Flo­ri­an May­er (Stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der SJV), Marc Hoff­mann (USA-Korrespondent des ARD-Hörfunks, aus Washing­ton zuge­schal­tet), Dr. Mari­us Schnei­der (Geschäfts­füh­rung TV WeltN24), Ulli Wag­ner (Vor­sit­zen­de SJV)

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Wir bit­ten um Anmel­dung per Mail an doerp@LMSaar.de oder unter Tele­fon 0681–3 89 88 54.

 

Die re:publica in Ber­lin ist die welt­weit wich­tigs­te Digitalisierungskonferenz.

Medi­en­staats­se­kre­tär und Chef der Staats­kanz­lei des Saar­lan­des Jür­gen Lenn­artz sowie der Direk­tor der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, Uwe Con­radt wer­den durch den Abend füh­ren. Außer­dem wird das #Dop­pel­Ein­horn (www.doppeleinhorn.org) die Pre­mie­re des Songs „Nicht per­fekt“ von dem saar­län­di­schen Rap­per EstA, bekannt durch den „Saar­land­song“ sowie dem Pro­du­zen­ten und Sän­ger Eric Phil­ip­pi präsentieren.

Was wäre das Saar­land ohne Berg­bau? Das Pro­jekt ERBE on Tour (www.das-erbe-ontour.de) lädt zudem auf eine vir­tu­el­le Rei­se durch 250 Jah­re Berg­bau im Saar­land ein.

 02. Mai von 19.00 bis 21.00 Uhr

Ein­lass ist bereits ab 18.00 Uhr.

Für die Ver­an­stal­tung kön­nen Sie sich online anmel­den über Xing Events: https://de.xing-events.com/IZSPWEC

Wir freu­en uns auf Ihren Besuch!

Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bit­te der bei­gefüg­ten Ein­la­dung.

und suchen interessierte Teilnehmer

Saar­brü­cken, 23. April 2018: Mit gro­ßem Erfolg wur­den 2016 und 2017 bereits sechs Vir­tu­el­le Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser mit jeweils 15 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern saar­land­weit ein­ge­rich­tet wur­den. Die­ser Erfolg hat das Medi­en­Netz­werk Saar­Lor­Lux e. V., die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land und das Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie dazu ver­an­lasst, vier neue Part­ner in das Pro­jekt mit­auf­zu­neh­men. Neu dabei sind die Gemein­de Heus­wei­ler, die Kreis­stadt Hom­burg, die Gemein­de Illin­gen und der Land­kreis St. Wen­del. Sie wur­den unter den 17 ein­ge­reich­ten Bewer­bun­gen aus allen Land­krei­sen des Saar­lan­des ausgewählt.

In den letz­ten Jah­ren haben sich Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser als Zen­tren generationen-übergreifender Begeg­nun­gen eta­bliert. Ziel des Pro­jekts ist es, den Begeg­nungs­raum vor Ort um inter­ak­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten zu erwei­tern. Dadurch sol­len sich Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­der im rea­len wie im vir­tu­el­len Leben generationen-übergreifend mit­ein­an­der ver­net­zen. Der Schlüs­sel in die digi­ta­le Welt, ein Tablet-PC, wird den Teil­neh­mern dabei zur Ver­fü­gung gestellt. (mehr …)

Am gest­ri­gen Nach­mit­tag war Das ERBE on Tour zu Gast im Land­tag des Saar­lan­des. Seit Sep­tem­ber 2017 ist die vir­tu­el­le Lan­des­aus­stel­lung der Staats­kanz­lei „Das ERBE“ zu 250 Jah­re Berg­bau an der Saar auf Rei­sen durch die saar­län­di­schen Städ­te und Gemein­den. Das inno­vative Pro­jekt bringt den Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­dern eine Kom­bi­na­ti­on aus his­to­ri­scher Aus­stel­lung und Medi­en­kom­pe­tenz direkt an ihren Wohnort.

Um 16 Uhr begrüß­te Isol­de Ries, Ers­te Vize­prä­si­den­tin des Saar­län­di­schen Land­tags, die zahl­rei­chen Besu­che­rin­nen und Besu­cher des Akti­ons­tags: „Der Berg­bau war prä­gen­des Ele­ment der saar­län­di­sche Indus­trie­ge­schich­te und die kul­tu­rel­len Aus­wir­kun­gen auf das Saar­land und sei­ne Bevöl­ke­rung sind bis zum heu­ti­gen Tag sicht­bar und spür­bar.“ Uwe Con­radt, Direk­tor der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, beton­te den Medi­en­kom­pe­tenz­aspekt des Pro­jekts: „Das Pro­jekt „Das ERBE on Tour“ bie­tet Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­dern jeg­li­chen Alters mit digi­ta­len Medi­en die Mög­lich­keit, auch genera­ti­ons­über­grei­fend die Geschich­te und Kul­tur des Berg­baus zu erfah­ren und zu erle­ben.“ Wolf­gang Dom­ma unter­hielt das Publi­kum mit sei­nen Erzäh­lun­gen vom alten „Gru­ben­geist Karl“. Musi­ka­lisch wur­de der Nach­mit­tag von Mit­glie­dern des Saar­knap­pen­chors beglei­tet. Danach waren alle ein­ge­la­den, die vir­tu­el­le Lan­des­aus­stel­lung „Das ERBE“ mit Tablets, Smart­pho­nes und VR-Brillen zu erkun­den und die zukunfts­wei­sen­de Ver­bin­dung von Hei­mat­kul­tur und vir­tu­el­ler Welt zu erle­ben. (mehr …)

Max Ophüls @ Berlinale 2018

Ber­lin / Saar­brü­cken, 22. Febru­ar 2018: Das Film­fes­ti­val Max Ophüls Preis und der Film­stand­ort Saar­land prä­sen­tier­ten sich am Mitt­woch­abend in Ber­lin wäh­rend der Ber­li­na­le. Rund 500 Gäs­te kamen zum Emp­fang der Saar­land Medi­en in die Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund, um sich mit den Preisträger/innen des Saar­brü­cker Film­fes­tes und ande­ren Film­schaf­fen­den und Film­lieb­ha­bern zu vernetzen.

Staats­se­kre­tär Jür­gen Lenn­artz, Chef der Staats­kanz­lei des Saar­lan­des und Bevoll­mäch­tig­ter des Saar­lan­des beim Bund, begrüß­te die zahl­rei­chen Gäs­te: „Das Film­fes­ti­val Max Ophüls Preis ist einer der kul­tu­rel­len Leucht­tür­me unse­res Lan­des. Dar­auf sind wir sehr stolz. Des­halb freut es mich beson­ders, dass wir die Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­ger im Rah­men der Ber­li­na­le in der Ver­tre­tung des Saar­lan­des beim Bund prä­sen­tie­ren dür­fen. Dies ist ein wei­te­res Stück Saar­land in Ber­lin, das auf das krea­ti­ve Poten­ti­al unse­res Bun­des­lan­des auf­merk­sam macht!“ (mehr …)

Google und die Bundestagswahl — Lehren aus dem Projekt Datenspende.

Ver­an­stal­tung am 28.02.2018 in Ber­lin mit einem Impuls von Uwe Con­radt, Direk­tor der LMS.

Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­pro­zes­se wer­den in unse­rem All­tag immer wich­ti­ger. Des­halb muss dar­über nach­ge­dacht wer­den, ob und wie wir Ein­sicht in die gesell­schaft­lich rele­van­ten Algo­rith­men neh­men kön­nen. Das Pro­jekt Daten­spen­de zur Bun­des­tags­wahl 2017 hat am Bei­spiel von
Goo­g­les Suche einen Weg auf­ge­zeigt, wie das in der Pra­xis aus­se­hen kann. Was lässt sich dar­aus für die Zukunft lernen?

#Daten­spen­de: Goog­le und die Bun­des­tags­wahl 2017“ ist eine Koope­ra­ti­on der BLM mit Algo­rith­m­Watch, der Medi­en­an­stalt Berlin-Brandenburg (mabb), der Hes­si­schen Lan­des­an­stalt für pri­va­ten Rund­funk und neue Medi­en (LPR Hes­sen), der Lan­des­zen­tra­le für Medi­en und Kom­mu­ni­ka­ti­on Rheinland-Pfalz (LMK), der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) und der Säch­si­schen Lan­des­an­stalt für pri­va­ten Rund­funk und neue Medi­en (SLM).

Fly­er Algorithmen

Die Initia­ti­ve „Coder­Do­jo Saar“ möch­te Kin­dern und Jugend­li­chen den Ein­stieg in die Welt des Com­pu­ters und der Pro­gram­mie­rung ermög­li­chen. Das nächs­te Tref­fen fin­det am Sams­tag, den 27. Janu­ar 2018, von 14 bis 17 Uhr in der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land statt. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los. Anmel­dun­gen sind per E‑Mail (hello@coderdojo-saar.de) mög­lich.

Coder­Do­jo ist ein Pro­jekt, bei dem ihr unter pro­fes­sio­nel­ler Anlei­tung kos­ten­frei das Pro­gram­mie­ren erler­nen und ver­tie­fen könnt. Ihr braucht nur einen Lap­top, und schon kann es los­ge­hen. Beim Coder­Do­jo lernt ihr, wie man Web­sites, Apps, Pro­gram­me und Spie­le ent­wi­ckelt und pro­gram­miert, und das in einer krea­ti­ven Atmo­sphä­re mit Gleich­ge­sinn­ten. Hier könnt ihr euch auch aus­tau­schen und eure neu­es­ten Pro­jek­te vor­stel­len, an denen ihr arbei­tet“, so die Macher von Coder­Do­jo Saar.

Die Coder Dojos ste­hen allen Kin­dern und Jugend­li­chen zwi­schen 7 und 17 Jah­ren offen. Kin­der, die jün­ger als 12 Jah­re alt sind, soll­ten einen erwach­se­nen Beglei­ter mitbringen.

Infor­ma­tio­nen im Netz: www.coderdojo-saar.de

Anfahrt:

Das #Dop­pel­Ein­horn lädt zur Jugend­kon­fe­renz „Dein Netz und Dei­ne Mei­nung“ am Sams­tag, 16. Dezem­ber 2017, ab 09:15 Uhr in den Zylin­der der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land ein. 

Bring deine Ideen für ein Netz ohne Hass ein und schließe dich dem DoppelEinhorn an! Samstag, 16. Dezember 2017

Du bist genervt von den gan­zen Hass­kom­men­ta­ren, die stän­dig auf Face­book, Twit­ter oder Insta­gram zu lesen sind? Du möch­test end­lich ein kla­res Zei­chen gegen den gan­zen Hass und gegen Into­le­ranz set­zen und dich für einen fried­vol­len Umgang im Netz stark machen?

Mit den saar­län­di­schen You­Tubern von „Unge­kocht Geniess­bar“ kannst du span­nen­de Vide­os für You­Tube dre­hen oder mit der erfolg­rei­chen Insta­gramme­rin Vanes­sa Tell aka „The Vel­vet Fla­min­go“ dei­ne Ideen für Demo­kra­tie auf Insta­gram umset­zen. Du machst lie­ber Musik? Der Rap­per und Poe­try Slam­mer „Yoni“ unter­stützt dich ger­ne dabei, einen Song für das „Dop­pel­Ein­horn“ zu schrei­ben. Mit Oli­ver Strauch von „Die Red­ner“ kannst du dich künst­le­risch aus­to­ben und dei­ner Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf las­sen. Egal ob du musi­ka­lisch, künst­le­risch oder sport­lich begabt bist, in unse­ren Work­shops kannst du dich auf unter­schied­li­che Art und Wei­se für Demo­kra­tie, Mei­nungs­frei­heit und ein freund­li­ches Netz ein­set­zen. Es wird Zeit, dem Hass ent­schlos­sen und gemein­sam entgegenzutreten…
Will­kom­men im Clan of DoppelEinhörner!

Wir bit­ten um Anmel­dung per E‑Mail an kowol [at] netzwerk-mns [dot] de oder per Tele­fon 0681/38988–56.

Programm

09h15 | Empfang
09h30 | Begrü­ßung: Uwe Con­radt, Direk­tor der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saarland
09h40 | Begrü­ßung: Karo­li­na Kowol, Pro­jekt­lei­tung #Dop­pel­Ein­horn
09h45 | Impuls Hass im Netz und was hilft dagegen?
Uwe Albrecht, Adolf-Bender-Zentrum
Karo­li­na Kowol, #Dop­pel­Ein­horn
10h00 | Work­shop 1: Oli­ver Strauch, Die Redner
Yoni, Rap­per und Poe­try Slammer
12h00 | Mittagspause
12h30 | Workshops
Work­shop 2: Insta­gram – Vanes­sa Tell, The Vel­vet Flamingo
Work­shop 3: You­Tube – Unge­kocht Geniessbar
14h45 | Vor­stel­lung der Ergebnisse
15h30 | Ende der Jugend­kon­fe­renz Dein Netz und Dei­ne Meinung

Tagungsort: Zylinder der Landesmedienanstalt Saarland, Nell-Breuning-Allee 6, 66115 Saarbrücken

Mikrofon Der LMS ste­hen zwei neue UKW-Frequenzen mit nied­ri­ger Strah­lungs­leis­tung und gerin­ger Reich­wei­te jeweils zu einer inner­städ­ti­schen Ver­sor­gung zur Ver­fü­gung. Über bei­de Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten soll jeweils ein pri­va­tes Hör­funk­pro­gramm ver­brei­tet werden.

Die Aus­schrei­bung kann hier abge­ru­fen werden.

Die LMS will mit Hil­fe eines Inter­es­sens­be­kun­dungs­ver­fah­rens für die Ver­brei­tung von Digitalradio-Angeboten im Saar­land klä­ren, wel­ches Inter­es­se bei Anbie­tern von pri­va­tem Hörfunk- und Tele­me­di­en sowie Platt­form­be­trei­bern an DAB+ im Saar­land besteht.  Inter­es­sen­ten kön­nen sich bis zum 28. Okto­ber 2017 bei uns melden. 

Wei­te­re Infos unter www.lmsaar.de/die-lms/ausschreibungen/.