Landesmedienanstalt Saarland und Ministerium für Bildung und Kultur verteilen LMS-Medienschultüten, 8000 Flimmo- und 7600 Internet-ABC-Broschüren an saarländischen Schulen

PM 25/2017

Landsweiler-Reden, 08. September 2017: Das neue Schuljahr ist noch nicht alt. Medien bestimmen den Alltag zunehmend auch bei den Jüngsten in den Schulen.

Gerade Erstklässler, die neue freundschaftliche Bande knüpfen und sich in der neuen Gemeinschaft orientieren müssen, suchen Gemeinsamkeiten in der Freizeitgestaltung und damit auch im Fernsehkonsum. Bei den älteren Kindern handelt es sich oft um Inhalte aus dem Internet. Dies stellt Eltern regelmäßig zu Beginn des Schuljahres vor die Herausforderung, die unter den Schülerinnen und Schülern kursierenden Medienbeschäftigungen kritisch zu hinterfragen und einzuordnen (z.B. „Ist dieser Inhalt für mein Kind geeignet?“, „Wie lange sollte sich mein Kind täglich mit Medien beschäftigen dürfen?“ oder „Worauf muss ich achten, wenn mein Kind im Internet surft?“). (mehr …)


 

Entdecken, Erleben, Staunen und Informieren ste­hen beim LMS-Betaraum im Vordergrund. Interessierte Bürgerinnen und Bürger al­ler Altersstufen ha­ben die Möglichkeit, si­ch hier auf ei­ne Erlebnisreise in die Welt der di­gi­ta­len Medien zu be­ge­ben und si­ch über die neu­es­ten Innovationen im Medienbereich zu in­for­mie­ren.

Die Fernseh- und Radio-Station bie­tet Einblicke in die Welt des di­gi­ta­len Rundfunks (DVB-T2 HD, DAB+, AV-Angebote auf di­ver­sen Internet-Plattformen) und mit ei­nem 3D-Drucker kön­nen klei­ne Objekte ge­druckt wer­den. Die Besucher tes­ten Augmented Reality Anwendungen und tau­chen mit Hilfe von Virtual Reality Brillen in frem­de Welten ein. An wei­te­ren Stationen wer­den Trickfilme pro­du­ziert, 360° Fotos auf­ge­nom­men und di­ver­se Social Media Apps aus­pro­biert.

Geöffnet mittwochs von 15.00 bis 19.00 Uhr

Achtung: Am Mittwoch, 20. September 2017, bleibt der LMS-Betaraum geschlossen. Stattdessen laden wir am Dienstag, 19. September 2017, von 12 bis 14 Uhr zur digitalen Mittagspause ein!

Gruppen ab 5 Personen bit­ten wir um te­le­fo­ni­sche Voranmeldung (Tel.: 0681 / 3 89 88-12).
Für Gruppen von 8 bis 14 Personen kön­nen ge­son­der­te Termine ver­ein­bart wer­den.

 

LMS befasst sich mit der privaten Hörfunklandschaft im Saarland

 PM 24/2017

Saarbrücken, 4. September 2017: Die Mitglieder des Medienrates der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) haben sich in ihrer Sitzung vom 31. August 2017 schwerpunktmäßig mit der Zukunft des Radios im Saarland befasst. Unter anderem haben sie ein Interessensbekundungsverfahren für DAB+ in die Wege geleitet (siehe PM 23/2017). Weitere Ergebnisse der Sitzung im Überblick:

(Neue) Webradios im Saarland

Webradios, die potentiell von 500 oder mehr Nutzern gleichzeitig empfangen werden können, müssen bei der zuständigen Landesmedienanstalt angezeigt werden. Der LMS wurden insgesamt 14 Programme von 5 verschiedenen Anbietern gemeldet, darunter auch Angebote, die freiwillig angezeigt wurden. Der Medienrat hat die Webradioliste zur Kenntnis genommen. Sie ist unter https://www.lmsaar.de/service/publikationen/ veröffentlicht. (mehr …)

PM 23/2017

Saarbrücken, 1. September 2017: Der Medienrat der LMS hat auf Vorschlag des Direktors der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) einen strukturierten und transparenten Prozess für den Ausbau des digitalen Radios im Saarland in die Wege geleitet.

„Wir wollen mit Hilfe eines Interessensbekundungsverfahrens für die Verbreitung von Digitalradio-Angeboten im Saarland klären, welches Interesse bei Anbietern von privatem Hörfunk- und Telemedien sowie Plattformbetreibern an DAB+ im Saarland besteht, um dann einen Weg zu wählen, der für unser Land den größtmöglichen Beitrag zur Medienvielfalt bedeutet“, so der Vorsitzende des Medienrates, Prof. Dr. Stephan Ory.

„Der LMS liegen bereits mehrere Anfragen privater Veranstalter für eine DAB+-Verbreitung ihres Angebotes im Saarland vor“ berichtet Uwe Conradt, Direktor der LMS. „Wir wollen nun auch in Erfahrung bringen, ob Anbieter ihr Programm grenzüberschreitend ausstrahlen wollen und somit über diesen Verbreitungsweg einen Beitrag zur Frankreichstrategie des Saarlandes geleistet werden kann“. (mehr …)

 PM 22/2017

Saarbrücken, 30. August 2017: Erstmals hat die Landesmedienanstalt Saarland einen Bericht zur Entwicklung der Medienvielfalt im Saarland an den Landtag und die Landesregierung vorgelegt. Der Bericht steht unter dem Titel ‘Digitalisierung und Verantwortung‘ und leistet, so der Direktor der LMS, Uwe Conradt, „einen Beitrag zur Schaffung von Transparenz über die Medienakteure und die Beteiligungsverhältnisse, informiert über aktuelle Trends im Medienbereich und warnt vor bestehenden und möglichen Gefährdungslagen.“ (mehr …)