Landesmedienanstalt erreicht eine Vielzahl an Beschwerden

 PM 22/2022

Ände­run­gen in den Kabel­net­zen der Voda­fone im Saarland

In den letz­ten Wochen wur­den von der Kabel­an­la­gen­be­trei­be­rin Voda­fone im Fern­seh­be­reich suk­zes­si­ve Ände­run­gen vor­ge­nom­men, auf wel­che die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) von betrof­fe­nen Mitbürger:innen auf­merk­sam gemacht wur­de. Die hier­mit ver­bun­de­nen Pro­blem­la­gen wer­den vor­aus­sicht­lich zum 12. Janu­ar 2022 bzw. spä­tes­ten im April 2023 wei­te­re Vodafone-Kund:innen betreffen.

(mehr …)

Transparenz-Check zur politischen Werbung wird in neuem Online-Forschungsportal „Fakten + Impulse“ der Medienanstalten präsentiert

Über­nah­me der Medienanstalten-Pressemitteilung 23/2022 | Ber­lin 04.10.2022

Bezahl­te poli­ti­sche Wer­bung im Netz wird häu­fig nicht als sol­che erkannt. Die Befun­de des heu­te vor­ge­stell­ten Transparenz-Checks zur poli­ti­schen Wer­bung der Medi­en­an­stal­ten zei­gen, dass die gesetz­li­chen Kennzeichnungs- und jour­na­lis­ti­sche Sorg­falts­pflich­ten für Online-Medien grund­sätz­lich wir­ken. Aller­dings grei­fen sie vor allem dann, wenn Medi­en­nut­ze­rin­nen und ‑nut­zer über soli­des Medi­en­wis­sen verfügen.
(mehr …)

LMS veröffentlicht Bekanntmachung zur Entsendung von Mitgliedern

PM 20/2022

Saar­brü­cken, 30. Sep­tem­ber 2022: Die aktu­el­le Amts­zeit des Medi­en­ra­tes der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) endet mit Ablauf des 31. Dezem­ber 2022. Für die fol­gen­de Amts­pe­ri­ode kön­nen die im Saar­län­di­schen Medi­en­ge­setz fest­ge­leg­ten Orga­ni­sa­tio­nen jeweils ein Mit­glied und ein stell­ver­tre­ten­des Mit­glied entsenden.

Die im Gesetz nament­lich bestimm­ten Orga­ni­sa­tio­nen wer­den von der LMS direkt ange­schrie­ben und zur Neu­ent­sen­dung auf­ge­for­dert. Für die nament­lich nicht bestimm­ten Orga­ni­sa­tio­nen hat die LMS die­se Woche eine Bekannt­ma­chung zur Ent­sen­dung von Mit­glie­dern auf ihrer Web­site ver­öf­fent­licht. (mehr …)

Medienanstalten veröffentlichen Listen der Angebote, die zukünftig auf Smart TVs und Benutzeroberflächen leicht auffindbar sein müssen

Über­nah­me der Medienanstalten-Pressemitteilung 22/2022 | Ber­lin 29.09.2022

Viel­falts­si­che­rung in der Medi­en­land­schaft: In einem in Euro­pa ein­ma­li­gen Ver­fah­ren haben die Medi­en­an­stal­ten nach einer öffent­li­chen Aus­schrei­bung die­je­ni­gen Ange­bo­te bestimmt, die in beson­de­rem Maße zur Meinungs- und Ange­bots­viel­falt bei­tra­gen und damit zukünf­tig auf Benut­zer­ober­flä­chen leicht auf­find­bar sein müssen.

Nach Abschluss des Bestim­mungs­ver­fah­rens ver­öf­fent­li­chen die Medi­en­an­stal­ten heu­te die rechts­ver­bind­li­che alpha­nu­me­ri­sche Lis­te der Public-Value-Angebote, die in beson­de­rem Maß einen Bei­trag zur Meinungs- und Ange­bots­viel­falt in Deutsch­land leis­ten. Zudem wur­de eine Emp­feh­lung für die Reihenfolgen-Listen zur Umset­zung durch die Anbie­ter von Benut­zer­ober­flä­chen für Bewegtbild‑, Audio­an­ge­bo­te und Tele­me­di­en auf dem Inter­net­auf­tritt „die medi­en­an­stal­ten“ ver­öf­fent­licht. (mehr …)

Landesmedienanstalt Saarland und Ministerium für Bildung und Kultur verteilen Goldene Medienregeln an Grundschulen

PM 19/2022

Ens­heim, 23. Sep­tem­ber 2022: Zum Schul­jah­res­be­ginn haben Chris­ti­ne Streichert-Clivot, Minis­te­rin für Bil­dung und Kul­tur, und LMS-Direktorin Ruth Mey­er die Gol­de­nen Medi­en­re­geln stell­ver­tre­tend für alle saar­län­di­schen Grundschüler:innen an die Kin­der der Grund­schu­le Wickers­berg in Ens­heim verteilt.

Die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) und das Minis­te­ri­um für Bil­dung und Kul­tur (MBK) unter­stüt­zen mit ihrer saar­land­wei­ten Ver­teil­ak­ti­on Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie deren Eltern und Lehr­kräf­te bei der siche­ren und bewuss­ten Medi­en­nut­zung. Inter­es­sier­te Lehr­kräf­te kön­nen die Pla­ka­te kos­ten­frei bei der LMS bestel­len. Das Ange­bot umfasst sechs Pos­ter: Medi­en­nut­zung all­ge­mein, Fern­se­hen, Smart­pho­ne, Games, Des­in­for­ma­ti­on und ein Pos­ter für Eltern. (mehr …)

Ergebnisse der 162. Sitzung des Medienrates der LMS

PM 18/2022

Saar­brü­cken, 23. Sep­tem­ber 2022: Die Mit­glie­der des Medi­en­ra­tes der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land haben sich in ihrer 162. Sit­zung vom 22. Sep­tem­ber 2022 unter ande­rem mit fol­gen­den The­men befasst:

Audio Trends 2022
Seit 2013 erhe­ben die Medi­en­an­stal­ten jähr­lich im „Digi­ta­li­sie­rungs­be­richt Audio“ Daten zur Ent­wick­lung des digi­ta­len Hör­funks in Deutsch­land. Dies dient der Bran­che und der Poli­tik als unab­hän­gi­ger Indi­ka­tor für die Ent­wick­lung des digi­ta­len Hör­funks. Unter maß­geb­li­cher Betei­li­gung der LMS wur­de der dies­jäh­ri­ge Bericht unter dem neu­en Titel „Audio Trends 2022“ ver­öf­fent­licht. Ruth Mey­er, Direk­to­rin der LMS, stell­te in der gest­ri­gen Sit­zung die wich­tigs­ten Kern­er­geb­nis­se vor und ging dabei unter ande­rem auf die kon­stant stei­gen­de DAB+-Geräteausstattung und den Zuwachs an Webradionutzer:innen am Smart Spea­ker ein. Die Zukunft des linea­ren Radi­os sieht sie in inno­va­ti­ven For­ma­ten und der Kom­bi­na­ti­on aus Digi­tal­ra­dio mit Strea­ming­an­ge­bo­ten. Die kom­plet­ten „Audio Trends 2022“ sind unter https://www.die-medienanstalten.de/audio-trends-2022 abruf­bar. (mehr …)

Auffindbarkeit von Angeboten ist entscheidend – so die Schlussfolgerung des in neuem Format erschienenen Digitalisierungsberichts Audio der Medienanstalten

Über­nah­me der Medienanstalten-Pressemitteilung 19/2022 | 

Die „Audio Trends 2022“ der Medi­en­an­stal­ten, die heu­te in einer Online-Veranstaltung vor­ge­stellt wur­den, bele­gen die Attrak­ti­vi­tät des digi­ta­len Radi­os. Eine kon­stant stei­gen­de Netto-Digitalisierungsquote in Deutsch­land von aktu­ell 68 Pro­zent, die Ver­sie­ben­fa­chung der Haus­hal­te mit Zugang zu DAB+ seit 2013 und eine Ver­drei­fa­chung des Anteils der Web­ra­dio­nut­zer am Smart Spea­ker inner­halb von fünf Jah­ren bestä­ti­gen dies. Zukunfts­ent­schei­dend ist die Auf­find­bar­keit von Pro­gram­men und Inhal­ten, die die Medi­en­an­stal­ten im Rah­men der Platt­form­re­gu­lie­rung des Medi­en­staats­ver­trags ein­for­dern. In der Ver­öf­fent­li­chung kom­men Exper­tin­nen und Exper­ten aus Wis­sen­schaft, von Platt­for­men, pri­va­tem und öffentlich-rechtlichem Rund­funk sowie Ver­bän­den zu Wort. Damit set­zen die Medi­en­an­stal­ten als Ver­mitt­ler und Mode­ra­tor der Bran­che ein Zei­chen für die Zukunft des Hörfunks.

Radio muss auch in der digi­ta­len Welt rele­vant blei­ben. Zen­tral ist des­halb, dass es auf allen wich­ti­gen Platt­for­men, und vor allem auch im Auto, auf­ge­fun­den wird. Das ist die größ­te Her­aus­for­de­rung der kom­men­den Jah­re, der sich die staats­fern orga­ni­sier­ten Medi­en­an­stal­ten im Dia­log mit Audio-Anbietern stel­len wer­den“, sagt Dr. Thors­ten Schmie­ge, Koor­di­na­tor des Fach­aus­schus­ses Infra­struk­tur und Inno­va­ti­on der Medi­en­an­stal­ten zur Vor­stel­lung der Audio Trends 2022.

Die Ergeb­nis­se der Audio Trends 2022 zei­gen: Die fort­schrei­ten­de Digi­ta­li­sie­rung ist frag­los eine Berei­che­rung für den Hör­funk in Deutschland.

Audio ist auch in der digi­ta­len Welt abso­lut im Trend. Sei­ne Zukunfts­fä­hig­keit ent­schei­det sich in der Gewähr­leis­tung dis­kri­mi­nie­rungs­frei­er Rah­men­be­din­gun­gen. Nur so wird der Hör­funk sei­ne Stär­ke als Echt­zeit­me­di­um und Tages­be­glei­ter aus­spie­len kön­nen“, kon­sta­tiert Ruth Mey­er, Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS), die gemein­sam mit der BLM die Audio Trends ver­ant­wor­tet. (mehr …)

Seminarprogramm des MedienKompetenzZentrums ab sofort verfügbar

PM 17/2022

Saar­brü­cken, 31. August 2022: Beim Medi­en­Kom­pe­tenz­Zen­trum der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) ist das Semi­nar­pro­gramm 2/2022 ab sofort auch als gedruck­te Bro­schü­re kos­ten­frei bestellbar.

Rund 80 Semi­na­re war­ten von Sep­tem­ber bis Dezem­ber auf inter­es­sier­te Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­der aller Alters­stu­fen. Sie beleuch­ten die unter­schied­lichs­ten Medi­en und ver­mit­teln prak­ti­sches Wis­sen und Anwendungskompetenz.

Erfah­re­ne Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten freu­en sich auf neu­gie­ri­ge Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer und bie­ten inter­es­san­te, pra­xis­na­he Semi­na­re, Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen, Feri­en­kur­se, Work­shops und Webseminare!

Das gedruck­te Pro­gramm­heft wird in den nächs­ten Tagen auto­ma­tisch an alle geschickt, die im letz­ten Jahr einen Kurs besucht haben.

Die Druck­ver­si­on der Ange­bo­te kann dar­über hin­aus von allen Inter­es­sier­ten kos­ten­los bei der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land tele­fo­nisch unter 0681 / 38988–12 oder per E‑Mail an mkz@LMSaar.de ange­for­dert oder unter www.mkz.LMSaar.de her­un­ter­ge­la­den wer­den. Dort besteht auch die Mög­lich­keit, sich direkt online anzumelden.

Kon­takt für Presseanfragen:
Julia Kai­ser
Pressesprecherin
E‑Mail: presse@LMSaar.de
Tel.: 0681 38988–11

Wie las­sen sich die The­men Medi­en und Tech­nik ver­bin­den? Die Ver­knüp­fung von KI und Medi­en ist ein span­nen­des Zukunfts­feld mit vie­len Her­aus­for­de­run­gen und Chan­cen für For­schung, Medi­en­schaf­fen­de und Medienpolitik. 

Wir laden Sie ganz herz­lich zur ers­ten Medi­en Tri­en­na­le Süd­west unter dem The­ma „KI & Medi­en gemein­sam gestal­ten“ am 12. Okto­ber 2022 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr nach Saar­brü­cken ein.

Die Medi­en Tri­en­na­le Süd­west ist ein gemein­sa­mes, inter­dis­zi­pli­när aus­ge­rich­te­tes Ver­an­stal­tungs­for­mat zum The­ma Medi­en und Tech­nik. Die Kon­fe­renz schafft Wis­sens­trans­fer und Sicht­bar­keit für medi­en­po­li­ti­sche und gesell­schaft­li­che Themen.

Die Ver­an­stal­tung ist als Tages­ver­an­stal­tung mit unter­schied­li­chen Gesprächs­run­den und Vor­trä­gen geplant.

Über Ihre Teil­nah­me und den gemein­sa­men Aus­tausch wür­den wir uns sehr freuen.

Studie der Medienanstalten zur Wahrnehmung von Transparenzangaben bei Medienintermediären zeigt erheblichen Nachbesserungsbedarf

Über­nah­me der Medienanstalten-Pressemitteilung 18/2022 | 

Trans­pa­renz im Netz bedeu­tet für Nut­ze­rin­nen und Nut­zer auch, dass sie nach­voll­zie­hen kön­nen, war­um ihnen bestimm­te Inhal­te auf Ergeb­nis­sei­ten von Suchmaschinen- oder Video-Plattformen ange­zeigt wer­den. Über 80 Pro­zent der Befrag­ten einer Stu­die der Medi­en­an­stal­ten sind an sol­chen Infor­ma­tio­nen inter­es­siert. Aller­dings sind die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Trans­pa­renz­an­ga­ben bei den unter­such­ten Medi­en­in­ter­me­diä­ren Goog­le, You­Tube und Insta­gram nicht leicht zu fin­den. Auch bei der Ver­ständ­lich­keit der Anga­ben ergibt sich auf Basis der Stu­di­en­ergeb­nis­se für die Medi­en­an­stal­ten Nach­bes­se­rungs­be­darf. (mehr …)

zwischen Medienaufsicht, Wissenschaft und Politik

Die neu ins Leben geru­fe­ne „Medi­en Tri­en­na­le Süd­west“ ist ein gemein­sa­mes, inter­dis­zi­pli­nä­res Ver­an­stal­tungs­for­mat der Medi­en­an­stal­ten Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

Saar­brü­cken, 03.08.2022: Dr. Marc Jan Eumann, der Direk­tor der Medi­en­an­stalt Rheinland-Pfalz, Dr. Wolf­gang Krei­ßig, der Prä­si­dent der Lan­des­an­stalt für Kom­mu­ni­ka­ti­on Baden-Württemberg (LFK) sowie Ruth Mey­er, die Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS), haben eine Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung zur gemein­sa­men Durch­füh­rung der jähr­lich statt­fin­den­den Fach­ta­gung „Medi­en Tri­en­na­le Süd­west“ unter­zeich­net. In die­sem Jahr fin­det die „Medi­en Tri­en­na­le Süd­west“ zum ers­ten Mal am 12. Okto­ber in Saar­brü­cken statt. Über­grei­fen­de Zie­le sind die Stär­kung des Wis­sens­trans­fers zwi­schen Medi­en­auf­sicht, Poli­tik und Wis­sen­schaft sowie die Schaf­fung von Sicht­bar­keit für medi­en­po­li­ti­sche und gesell­schaft­li­che The­men. (mehr …)

PM 14/2022

Die wach­sen­de Kon­fron­ta­ti­on der Bevöl­ke­rung mit dekon­tex­tua­li­sier­ten und tech­nisch mani­pu­lier­ten Nach­rich­ten ins­be­son­de­re im Inter­net war Hin­ter­grund einer bun­des­weit so bis­lang ein­zig­ar­ti­gen gemein­sa­men Sit­zung des Medi­en­ra­tes der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) mit dem Rund­funk­rat des Saar­län­di­schen Rund­funks (SR). Die Vor­sit­zen­den der bei­den Gre­mi­en, Gise­la Rink und Prof. Dr. Ste­phan Ory beton­ten die Kom­pe­ten­zen ihrer bei­den Häu­ser – journalistisch-redaktionell einer­seits und als Medi­en­auf­sicht sowie Anbie­ter im Bereich der Medi­en­bil­dung ande­rer­seits. (mehr …)

Neue Berichtspflichten für Medienanbieter ab sofort

Über­nah­me der Medienanstalten-Pressemitteilung 16/2022 | Ber­lin 12.07.2022

Nun ist es offi­zi­ell: Anbie­ter von Rund­funk­sen­dern und Zugangs­diens­ten in Deutsch­land müs­sen ihre bar­rie­re­frei­en Ange­bo­te wei­ter aus­bau­en. Der zwei­te Medi­en­än­de­rungs­staats­ver­trag (MÄS­tV) zur Stär­kung der Bar­rie­re­frei­heit in Medi­en ist am 30. Juni in Kraft getre­ten. Damit ist der Begriff „bar­rie­re­frei­es Ange­bot“ erst­mals gesetz­lich verankert.

Die voll­stän­di­ge Pres­se­mit­tei­lung fin­den Sie hier.

Der LMS-Medienrat hat ange­kün­digt, sich zukünf­tig ver­stärkt dem The­ma Bar­rie­re­frei­heit anzunehmen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die medi­en­an­stal­ten fin­den Sie hier.

 

Neues Seminarprogramm des MedienKompetenzZentrums der LMS online!

PM 12/2022

Saar­brü­cken, 12. Juli 2022: Das Medi­en­Kom­pe­tenz­Zen­trum (MKZ) der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land hat pünkt­lich vor den Som­mer­fe­ri­en sein Semi­nar­pro­gramm für das zwei­te Halb­jahr online veröffentlicht.

Mit mehr als 80 Ver­an­stal­tun­gen bie­tet es allen Saarländer:innen zahl­rei­che Gele­gen­hei­ten, sich in Prä­senz oder online mit der siche­ren, ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten – kurz: kom­pe­ten­ten – Nut­zung digi­ta­ler Medi­en aus­ein­an­der zu set­zen. Infor­mie­ren, Erfah­ren, Hin­ter­fra­gen, Dis­ku­tie­ren und Aus­pro­bie­ren ste­hen im Vor­der­grund und geben Anlass, sich mit den aktu­el­len Phä­no­me­nen der digi­ta­len Welt aus­ein­an­der zu set­zen. (mehr …)

Themenspecial auf bigFM, Radio Salü und Radio Regenbogen

Logo Cou­ra­ge im Netz

Am 30. Juni fin­det jähr­lich der inter­na­tio­na­le Social Media-Tag statt. Zu die­sem Anlass sen­den bigFM, Radio Salü und Radio Regen­bo­gen ein The­men­spe­cial, wel­ches das The­ma des Koope­ra­ti­ons­pro­jekts “Cou­ra­ge im Netz” auf­greift. Der The­men­tag steht dem­entspre­chend unter dem Mot­to „Cou­ra­ge im Netz – Was ist eigent­lich die­ses Social im Social Media?“.

U.a. sind Inter­views mit Lena Meyer-Landrut (Sän­ge­rin) und Lola Weip­pert (RTL Mode­ra­to­rin) geplant. Zudem haben die Hör­funk­ver­an­stal­te­rin­nen ein Erklär­vi­deo zum The­ma „Was kann ich tun, wenn ich in den sozia­len Kanä­len belei­digt oder ange­fein­det wer­de?“ ent­wi­ckelt und wer­den einen Song gegen Hate­speech im Netz von jun­gen Nutzer:innen der Initia­ti­ve „zivile-helden.de“ ausstrahlen.

 

Vor­he­ri­ge Ter­min­ver­ein­ba­rung erfor­der­lich: tele­fo­nisch unter 0681 / 3 89 88–12 oder unter mkz@LMSaar.de.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum LMS-Betaraum hier.

Vor dem Hin­ter­grund der Bund-Länder-Einigung zu Corona-Maßnahmen kann das ver­ein­fach­te Anzei­ge­ver­fah­ren im Ein­zel­fall auch auf Live-Streaming von Ver­an­stal­tun­gen, Got­tes­diens­ten sowie Bil­dungs­an­ge­bo­ten bis auf Wei­te­res ange­wen­det wer­den. (mehr …)