Neues Seminarprogramm des MedienKompetenzZentrums der LMS mit virtuellen und Präsenzangeboten ab sofort online!

PM 21/2020

Saar­brü­cken, 02. Juli 2020: Pünkt­lich vor den Som­mer­fe­ri­en hat das Medi­en­Kom­pe­tenz­Zen­trum (MKZ) der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land sein Semi­nar­pro­gramm für das zwei­te Halb­jahr online ver­öf­fent­licht.

Mit dem mehr als 80 Ver­an­stal­tun­gen umfas­sen­den Pro­gramm hat das MKZ fle­xi­bel auf die Her­aus­for­de­run­gen der Corona-Pandemie reagiert. Neben neu­en Semi­na­ren wer­den die im März und April virus­be­dingt abge­sag­ten Ver­an­stal­tun­gen nach­ge­holt. (mehr …)

Moderne Medienlandschaft verlangt neue Medienordnung — diese enthält zahlreiche neue Aufgaben für die Landesmedienanstalt Saarland

PM 20/2020

Saar­brü­cken, 24. Juni 2020: Nach­dem alle Ministerpräsidenten*innen der Bun­des­län­der ihre Unter­schrift unter den „Staats­ver­trag zur Moder­ni­sie­rung der Medi­en­ord­nung in Deutsch­land“ gesetzt haben, erfolgt nun das par­la­men­ta­ri­sche Rati­fi­zie­rungs­ver­fah­ren in den ein­zel­nen Land­ta­gen. Der Medi­en­staats­ver­trag (MStV) soll zukünf­tig den seit 1991 gel­ten­den Rund­funk­staats­ver­trag ablö­sen und nicht mehr nur Radio- und Fern­seh­sen­der erfas­sen, son­dern zusätz­lich auch Tele­me­di­en, Medi­en­platt­for­men und Medi­en­in­ter­me­diä­re. Hier­zu zäh­len etwa Onlineaudio- und –video­the­ken, Internet-Suchmaschinen, Streaming-Anbieter oder sozia­le Online-Netzwerke. (mehr …)

MedienKompetenzZentrum und Onlinerland Saar bieten zwei interessante Veranstaltungen zum 1. bundesweiten Digitaltag

PM 19/2020

Saar­brü­cken, 17. Juni 2020: „Digi­ta­li­sie­rung gemein­sam gestal­ten“ lau­tet das Mot­to des 1. bun­des­wei­ten Digi­tal­tags am 19. Juni 2020. Die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) ist die­sem Mot­to seit Jah­ren ver­bun­den: Als Zen­trum für digi­ta­le Kom­pe­tenz bie­tet die LMS das gan­ze Jahr Ver­an­stal­tun­gen, Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te und Semi­na­re zum digi­ta­li­sier­ten All­tag an. Und das Ange­bot von Onliner­land Saar mit dem Modul „Vir­tu­el­les Mehr­ge­nera­tio­nen­haus“ könn­te nicht pas­sen­der zum Hash­tag #digi­tal­mit­ein­an­der sein. (mehr …)

LMS empfiehlt Internet-ABC und JUUUPORT-Onlineberatung

PM 18/2020

Saar­brü­cken, 12. Juni 2020: Ange­sichts der coro­nabe­ding­ten Kon­takt­be­schrän­kun­gen ist ein kom­pe­ten­ter Umgang mit Medi­en ent­schei­dend, um an digi­ta­len Ange­bo­ten teil­ha­ben zu kön­nen. Die Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS), Ruth Mey­er, weist des­halb auf zwei außer­or­dent­lich emp­feh­lens­wer­te Pro­jek­te hin. Eltern und Lehr­kräf­te bzw. Kin­der und Jugend­li­che kön­nen die­se „on demand“ nut­zen, also bei Bedarf jeder­zeit abru­fen: (mehr …)

Die massive Glücksspielwerbung aus Schleswig-Holstein gefährdet eine wirksame Bekämpfung von Glücksspielsucht

PM 17/2020

Saar­brü­cken, 10. Juni 2020: Die LMS hat als ers­te Glücks­spiel­auf­sichts­be­hör­de auf der Grund­la­ge des gel­ten­den Glücks­spiel­staats­ver­tra­ges Unter­sa­gungs­ver­fü­gun­gen gegen zwei markt­star­ke Anbie­ter von Online-Casino-Spielen mit Lizenz des Lan­des Schleswig-Holstein erlas­sen. Mit die­sen wird es den bei­den Anbie­tern unter­sagt, im Saar­land für im Inter­net im Saar­land nicht erlaub­nis­fä­hi­ges öffent­li­ches Glücks­spiel zu wer­ben. (mehr …)

Branche plant erste Wiedereröffnungen im Juni 2020

PM 16/2020

Saar­brü­cken, 15. Mai 2020: Mit der kom­men­den Rechts­ver­ord­nung, die am 18. Mai 2020 in Kraft tre­ten soll, dür­fen auch die saar­län­di­schen Kino­be­trei­ber wie­der öff­nen. Eine Ent­schei­dung, die aus epi­de­mio­lo­gi­schen Gesichts­punk­ten nach­voll­zieh­bar und begrü­ßens­wert ist. Die Kino­bran­che arbei­tet unter­des­sen unter Hoch­druck an den Vor­be­rei­tun­gen der Wie­der­eröff­nung. Ers­te Kinos wer­den zum 01. Juni 2020 wie­der öff­nen, wie es Bran­chen­spre­che­rin Clau­dia Zieg­ler auch im Vor­feld der Regie­rung mit­ge­teilt hat­te.

Die neue Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) Ruth Mey­er begrüßt die Ent­schei­dung der Lan­des­re­gie­rung und plä­diert nun für ein wei­te­res trans­pa­ren­tes Vor­ge­hen aller Akteu­re: „Das Ende des Eröff­nungs­ver­bo­tes ist ein wich­ti­ges Signal für die Kino­be­trei­ber und Kino­be­trei­be­rin­nen, die damit wie­der hand­lungs­fä­hig wer­den. Dabei for­dert die Kino­bran­che aber zurecht, dass eine Öff­nung nur unter sinn­vol­len wirt­schaft­li­chen Bedin­gun­gen, die vor dem Hin­ter­grund eines not­wen­di­gen Sicherheits- und Hygie­nekon­zepts gege­ben sein müs­sen, erfol­gen kann.“ (mehr …)

Ein zentrales Grundrecht ist akut bedroht:
Systemrelevanter Privatfunk droht wegzubrechen

PM 15/2020

Saar­brü­cken, 3. Mai 2020: Den heu­ti­gen Tag der Pres­se­frei­heit nimmt die neue Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, Ruth Mey­er, zum Anlass auf die äußerst kri­ti­sche Situa­ti­on der pri­va­ten Rund­funk­ver­an­stal­ter im Land hin­zu­wei­sen:

Gera­de durch die Ein­schrän­kun­gen auf­grund der Corona-Pandemie sind uns unse­re selbst­ver­ständ­lich gewor­de­nen Grund­rech­te wie­der sehr bewusst gewor­den. Jedes für sich ist von unschätz­ba­rem Wert und sichert unser demo­kra­ti­sches Sys­tem.

Beim The­ma Pres­se­frei­heit den­ken wir zuerst an die not­wen­di­ge Frei­heit der jour­na­lis­ti­schen Arbeit, an die Ver­hin­de­rung von Zen­sur oder staat­li­cher Gleich­schal­tung. Trotz welt­wei­ter Ver­net­zung, trotz nahe­zu gren­zen­lo­ser Mobi­li­tät und trotz Inter­net ist die Presse- und Mei­nungs­frei­heit aber auch heu­te noch in all­zu vie­len Staa­ten ein Men­schen­recht, wofür mit Leben bezahlt wird. Die vie­len Auf­ru­fe zum heu­ti­gen Gedenk­tag, wie der von Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter Hei­ko Maas, sind daher von unge­bro­che­ner Bedeu­tung.

(mehr …)

PM 14/2020

Saar­brü­cken, 1. Mai 2020: Ruth Mey­er M.A. hat heu­te ihr Amt als Direk­to­rin der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) ange­tre­ten. Ruth Mey­er möch­te die bis­he­ri­gen Pro­jek­te und Auf­ga­ben der LMS fort­füh­ren, die LMS als Kom­pe­tenz­zen­trum für Digitalisierung- und Medi­en­bil­dung wei­ter aus­bau­en und eine moder­ne kon­ver­gen­te Medi­en­ord­nung mit­ge­stal­ten.

Ruth Mey­er kün­dig­te an, die erfolg­rei­che Arbeit der LMS im Bereich der Medi­en­kom­pe­tenz­för­de­rung aus­zu­bau­en, neue The­men und Ziel­grup­pen anzu­spre­chen und aktu­el­le Ent­wick­lun­gen der Digi­ta­li­sie­rung auf­zu­grei­fen. „Gera­de haben uns die coro­nabe­ding­ten Beschrän­kun­gen gezeigt, was neue Medi­en zu leis­ten ver­mö­gen: sie haben Groß­el­tern und Enkel zusam­men­ge­bracht, Gre­mi­en über Video­kon­fe­ren­zen arbeits­fä­hig gehal­ten oder Kon­zer­te über den hal­ben Erd­ball zugäng­lich gemacht. Wir haben dafür zu sor­gen, dass die Kri­te­ri­en, die für ein ter­res­tri­sches Rund­funk­pro­gramm gel­ten, auch im Netz Beach­tung fin­den. Ent­wick­lun­gen wie die zuneh­men­de Durch­drin­gung des All­tags durch Sys­te­me der künst­li­chen Intel­li­genz ver­stär­ken das Infor­ma­ti­ons­be­dürf­nis in der Bevöl­ke­rung. Durch maß­ge­schnei­der­te Ange­bo­te wol­len wir für die Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­der auch in Zukunft DER Ansprech­part­ner in Sachen Medi­en­kom­pe­tenz­ver­mitt­lung sein. In Zei­ten der weit­rei­chen­den Kon­takt­be­schrän­kun­gen, hat die LMS bereits reagiert und stellt ihr Pro­gramm auf soge­nann­te Webi­na­re um, also auf Semi­na­re, denen man von zuhau­se aus über Inter­net fol­gen kann. Wir wol­len unse­re Ver­ei­ne, Ein­rich­tun­gen und Insti­tu­tio­nen dabei unter­stüt­zen, eige­ne Video­kon­fe­ren­zen und Online-Angebote bereit­zu­stel­len“, so die neue LMS-Direktorin. (mehr …)

Medienkompetenz trotz(t) Corona

PM 13/2020

Saar­brü­cken, 28.04.2020: Ange­sichts der pan­de­mie­be­ding­ten Ein­schrän­kun­gen hat die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) einen gro­ßen Teil ihrer für Mai geplan­ten Medienkompetenz-Fortbildungen von Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen zu Webi­na­ren umge­stellt. Damit ermög­licht die LMS den Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­dern die Teil­nah­me an Wei­ter­bil­dun­gen rund um das The­ma Medi­en­kom­pe­tenz auch ohne sich dem aktu­el­len Infek­ti­ons­ri­si­ko aus­set­zen zu müs­sen.

Inter­es­sen­ten kön­nen bequem von zu Hau­se aus an den Video­kon­fe­ren­zen teil­neh­men. Benö­tigt wer­den dafür ledig­lich ein Inter­net­zu­gang, ein mobi­les Gerät (Smartphone/Tablet) oder ein sta­tio­nä­rer Rech­ner mit Mikro­fon und Web­cam. Die Semi­nar­län­ge wur­de für die Webinar-Variante teil­wei­se gekürzt, um der spe­zi­el­len Form der digi­ta­len Wis­sens­ver­mitt­lung Rech­nung zu tra­gen. (mehr …)

Gemeinsamer Appell der privaten Rundfunkveranstalter im Saarland und der LMS an Landtag und Regierung des Saarlandes

PM 12/2020

Saar­brü­cken, 03. April 2020: Mit einem gemein­sa­men Appell haben sich die im Saar­land zuge­las­se­nen pri­va­ten Rund­funk­ver­an­stal­ter und die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) heu­te an Land­tag und Regie­rung des Saar­lan­des gerich­tet und auf die beson­de­ren Pro­blem­la­gen des pri­va­ten Rund­funks im Saar­land auf­merk­sam gemacht. Um eine exis­ten­zi­el­le Bedro­hung der der­zei­ti­gen Rund­funk­viel­falt für das Saar­land abzu­wen­den spre­chen sich die Betei­lig­ten für beson­de­re, zeit­nah umge­setz­te und über die bis­he­ri­gen all­ge­mei­nen Hilfs­pa­ke­te hin­aus­rei­chen­de Unter­stüt­zungs­maß­nah­men aus. (mehr …)