Stellvertretender Direktor der LMS, Dr. Jörg Ukrow, gegen fortdauernde Altersdiskriminierung in der Werbewirtschaft

PM 29/2019

Saar­brü­cken, 1. Okto­ber 2019: Anläss­lich des heu­ti­gen, von der UNO aus­ge­ru­fe­nen „Tages der älte­ren Men­schen“ hat sich der stell­ver­tre­ten­de Direk­tor der LMS, Dr. Jörg Ukrow, gegen die fort­dau­ern­de Miss­ach­tung älte­rer Men­schen in der deut­schen Wer­be­wirt­schaft aus­ge­spro­chen.

Die Gleich­set­zung der soge­nann­ten ‚wer­be­re­le­van­ten Ziel­grup­pe‘ im Fern­se­hen und im Radio mit der Alters­grup­pe 14 bis 49 Jah­re ist ein fort­dau­ern­der Skan­dal in der deut­schen Wer­be­wirt­schaft. Denn auch Men­schen ab 50 kon­su­mie­ren und neh­men Dienst­leis­tun­gen in Anspruch. Gera­de älte­re berufs­tä­ti­ge Per­so­nen ver­fü­gen über die höchs­te Kauf­kraft. Lang­fris­ti­ge Ver­glei­che zei­gen, dass älte­re Men­schen gegen­über frü­her deut­lich offe­ner für Inno­va­tio­nen gewor­den sind. Auch die Akzep­tanz der Wer­bung ist kei­ne Fra­ge der Alters­grup­pe. (mehr …)

Die massive Glücksspielwerbung aus Schleswig-Holstein gefährdet eine wirksame Bekämpfung von Glücksspielsucht

PM 28/2019

Saar­brü­cken, 24. Sep­tem­ber 2019: Anläss­lich des mor­gi­gen Akti­ons­ta­ges gegen Glücks­spiel­sucht hat der Direk­tor der LMS, Uwe Con­radt, eine kon­se­quen­te Beach­tung bestehen­der Wer­be­be­schrän­kun­gen für Anbie­ter von Glücks­spiel ange­mahnt:

Schleswig-Holstein selbst hat beim Wie­der­auf­le­ben sei­ner Online-Casino-Lizenzen eine Begren­zung der Wer­bung für die­se Ange­bo­te zuge­si­chert. Ins­be­son­de­re soll­ten die Anbie­ter mit einer Schleswig-Holstein-Lizenz auf die Ver­hält­nis­mä­ßig­keit von sol­cher Wer­bung in Form bun­des­weit emp­fang­ba­rer Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel zur regio­na­len kom­mer­zi­el­len Kom­mu­ni­ka­ti­on ach­ten. (mehr …)

Stiftung Digitale Spielekultur, LMS und cts-Theresienheim starten Kooperation im Games-Bereich

PM 27/2019

Saar­brü­cken, 17. Sep­tem­ber 2019: Feri­en­zeit – Zeit zum Pro­gram­mie­ren! Am 08. und 09. Okto­ber 2019 kön­nen Kin­der und Jugend­li­che des The­re­si­en­heims Ide­en für Games ent­wi­ckeln und umset­zen. Der zwei­tä­gi­ge Work­shop der Initia­ti­ve „Stär­ker mit Games“ der Stif­tung Digi­ta­le Spiele­kul­tur fin­det in der Lan­des­me­di­en­an­stalt statt. Die Kin­der und Jugend­li­chen wer­den pro­fes­sio­nell an das The­ma „Spie­le­ent­wick­lung“ her­an­ge­führt. Sie kön­nen selbst krea­tiv tätig wer­den und z.B. mit Blox­els durch das Anord­nen bun­ter Klötz­chen Level für ein eige­nes Jump’n‘Run ent­wi­ckeln. Wer mehr Wert auf die Geschich­te legt, kann mit Twi­ne oder Bit­sy inter­ak­ti­ve Text­ad­ven­tures erstel­len. (mehr …)

Medienrat weist DIVICON MEDIA HOLDING Übertragungskapazitäten auf landesweitem DAB+ Frequenzblock zu

PM 26/2019

Saar­brü­cken, 13. Sep­tem­ber 2019: Der Medi­en­rat der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) hat der DIVICON MEDIA HOLDING GmbH die Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten auf dem lan­des­wei­ten DAB+ Fre­quenz­block 11 C zur Nut­zung als Platt­form­an­bie­te­rin für zehn Jah­re zuge­wie­sen. Die Bewer­be­rin hat mit allen ande­ren Bewer­bern auf eine Gesamt­ei­ni­gung hin­ge­ar­bei­tet und der LMS einen ent­spre­chen­den Let­ter of Intent (LOI) vor­ge­legt. Die Zuwei­sung steht unter dem Vor­be­halt der Vor­la­ge rechts­ver­bind­li­cher Ein­zel­ver­trä­ge der DIVICON MEDIA HOLDING mit allen Antrags­stel­lern bis zum 14. Novem­ber 2019.

Das Saar­land über­nimmt mit die­sem Beschluss eine Vor­bild­funk­ti­on. Es ist uns gelun­gen, dass sich zwei Kon­kur­ren­ten im Bereich des Sen­de­be­triebs auf eine Anten­nen­mit­be­nut­zung ver­stän­digt haben. Dies ist die wirt­schaft­lich sinn­volls­te Lösung. Die Ver­stän­di­gung aller Bewer­ber auf die­ses Ergeb­nis ist eine idea­le Start­vor­aus­set­zung für das neue pri­va­te DAB+-Angebot im Saar­land“, so Uwe Con­radt, Direk­tor der LMS. (mehr …)

Kurz und erfolgreich”

PM 25/2019

Saar­brü­cken, 12. Sep­tem­ber 2019: „Kurz und erfolg­reich“, so beschreibt Uwe Con­radt sei­ne Amts­zeit als Direk­tor der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS), die am 1. Mai 2016 begon­nen hat und Ende Sep­tem­ber endet, weil er zum 1. Okto­ber 2019 das Amt als Ober­bür­ger­meis­ter von Saar­brü­cken antre­ten wird. „Der Rück­blick zeigt: Es konn­ten zahl­rei­che neue Impul­se für die Digi­ta­li­sie­rung, die Medi­en­kom­pe­tenz, die Medi­en­stand­ort­för­de­rung, aber auch im Bereich der Auf­sicht über Rund­funk­ver­an­stal­ter, Glücks­spiel­an­bie­ter und bei den gro­ßen Platt­form­be­trei­bern gesetzt und unse­re bis­he­ri­gen Pro­jek­te erfolg­reich fort­ge­führt wer­den. Dies war mög­lich dank eines star­ken Teams, der guten Zusam­men­ar­beit mit dem Medi­en­rat und zahl­rei­chen Part­nern. Ins­be­son­de­re im Bereich der Medi­en­kom­pe­tenz und der Medi­en­stand­ort­för­de­rung konn­ten neue Pro­jek­te mit Unter­stüt­zung des Land­tags und der Lan­des­re­gie­rung, an deren Spit­ze Minis­ter­prä­si­dent Tobi­as Hans, initi­iert wer­den“. (mehr …)

für fünf neue Virtuelle Mehrgenerationenhäuser

Digitales Leuchtturmprojekt „Virtuelles Mehrgenerationenhaus“ geht in die neue Runde

Saar­brü­cken, 28. August 2019: Fünf neue Vir­tu­el­le Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser gehen in den kom­men­den Wochen „ans Netz“. Der Start­schuss fiel ges­tern in Saar­lou­is. Neu dabei sind außer­dem die Gemein­de Gers­heim, der Stadt­teil und Gemein­de­be­zirk Lei­ters­wei­ler, die Evan­ge­li­sche Fami­li­en­bil­dungs­stät­te Saar­brü­cken in Koope­ra­ti­on mit dem Senio­ren­bei­rat der Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken und die Stadt Wadern.

Die Vir­tu­el­len Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser sind ein gemein­sa­mes Pro­jekt von der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land, dem Medi­en­Netz­werk Saar­Lor­Lux e. V. und dem saar­län­di­schen Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie. Sie füh­ren in die digi­ta­le Welt des World Wide Webs ein, ver­mit­teln neu­es­te Tech­no­lo­gi­en und deren Ein­satz im All­tag.

Ziel dar­über hin­aus ist es, den Begeg­nungs­raum vor Ort um inter­ak­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten zu erwei­tern und Genera­tio­nen zu ver­bin­den. „Des­halb freut es mich außer­or­dent­lich, dass wir in die­ser Run­de Genera­tio­nen von 11 bis 82 Jah­ren mit­ein­an­der ver­bin­den und in einen Dia­log set­zen kön­nen“, so Moni­ka Bach­mann, Minis­te­rin für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie des Saar­lan­des. „Wir haben in die­ser Modell­pha­se dar­auf geach­tet, dass wir sowohl in den Bal­lungs­räu­men des Saar­lan­des als auch auf dem Land ein attrak­ti­ves Ange­bot zur digi­ta­len Teil­ha­be schaf­fen, damit auch jeder die Mög­lich­keit der Teil­nah­me hat.“ (mehr …)

Landesmedienanstalt Saarland und Ministerium für Bildung und Kultur verteilen Goldene Medienregeln an Grundschulen

PM 23/2019

Dil­lin­gen, 22. August 2019: Zum Schul­jah­res­be­ginn haben Ulrich Com­mer­çon, Minis­ter für Bil­dung und Kul­tur, und LMS-Direktor Uwe Con­radt Pla­ka­te mit den Gol­de­nen Medi­en­re­geln an die Kin­der der Römer­schu­le Dil­lin­gen ver­teilt. Die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land und das Minis­te­ri­um für Bil­dung und Kul­tur unter­stüt­zen mit ihrer Ver­teil­ak­ti­on Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie deren Eltern bei der Medi­en­nut­zung.

Der Umgang mit Medi­en braucht Regeln – für Kin­der, aber auch für Erwach­se­ne. Immer wie­der errei­chen uns Anfra­gen besorg­ter Eltern, die wis­sen möch­ten, was für ihr Kind geeig­net oder wie viel Bild­schirm­zeit erlaubt ist. Aus die­sem Grund haben wir ‚Die Gol­de­nen Medi­en­re­geln’ ver­fasst“, erklärt LMS-Direktor Uwe Con­radt und fügt hin­zu: „Sie die­nen als Leit­fa­den, an dem sich Kin­der und Eltern ori­en­tie­ren kön­nen. Wich­tig ist aber vor allem die

v.l.n.r. Franz-Josef Berg, Uwe Con­radt,  Ulrich Com­mer­çon

Vor­bild­funk­ti­on Erwach­se­ner, allen vor­an natür­lich der Eltern. Aus die­sem Grund gibt es auch ein extra Pla­kat mit Regeln für sie.“

Digi­ta­le Medi­en sind all­ge­gen­wär­tig. Selbst die Kleins­ten benut­zen schon wie selbst­ver­ständ­lich Smart­pho­nes und Tablets. Doch Nut­zen und ver­ant­wort­li­cher Umgang sind unter­schied­li­che Din­ge. Wir brau­chen Medi­en­kom­pe­tenz in allen Tei­len unse­rer Gesell­schaft. Das ist eine gesamt­ge­sell­schaft­li­che Auf­ga­be“, betont Bil­dungs­mi­nis­ter Ulrich Com­mer­çon. „Wir haben uns die­ser Auf­ga­be gestellt und früh­zei­tig einen Schwer­punkt auf die digi­ta­le Bil­dung gesetzt. Mit dem Lan­des­kon­zept ‚Medi­en­bil­dung in saar­län­di­schen Schu­len’ und dem anste­hen­den Digi­tal­pakt haben wir die Grund­la­gen für eine erfolg­rei­che Bil­dung im und für das digi­ta­le Zeit­al­ter gelegt.“ (mehr …)

Landesmedienanstalt gibt Einblicke in ihre Arbeit

PM 22/2019

Saar­brü­cken, 12. August 2019: Zum LMS-Mediensommer am Sams­tag hat die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) ihre Türen geöff­net und rund 250 Gäs­ten mit einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm gezeigt, was eine Lan­des­me­di­en­an­stalt eigent­lich alles macht.

Die LMS ist Motor für den Medi­en­stand­ort. Sie ist Medi­en­kom­pe­tenz­zen­trum, Zen­trum für digi­ta­le Kom­pe­tenz, Games- & Film­för­de­rung. Dar­über hin­aus ist sie zustän­dig für die Auf­sicht über den pri­va­ten Rund­funk im Saar­land und das Glücks­spiel im Inter­net. Gemein­sam mit zahl­rei­chen Part­nern set­zen wir uns für die Medi­en­viel­falt und Mei­nungs­frei­heit und den Jugend­schutz auch im Inter­net ein“, betont Uwe Con­radt, Direk­tor der LMS. (mehr …)

Sozialministerin Monika Bachmann und LMS-Direktor Uwe Conradt unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

PM 21/2019

Saar­brü­cken, 9. August 2019: Das Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie und die Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) haben am Frei­tag Medi­en­ex­per­ten nach Saar­brü­cken ein­ge­la­den, um über neue Her­aus­for­de­run­gen für den Jugend­me­di­en­schutz zu dis­ku­tie­ren und Best-Practice Bei­spie­le im Bereich Medi­en­kom­pe­tenz vor­zu­stel­len.
Minis­te­rin Moni­ka Bach­mann und LMS-Direktor Uwe Con­radt nah­men bei die­ser Fach­kon­fe­renz die anste­hen­de Novel­lie­rung des Jugend­me­di­en­schutz­staats­ver­trags zum Anlass, die Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung „JUGEND UND FAMILIE IM NETZ – sicher, sou­ve­rän, geschützt“ vor­zu­stel­len und zu unter­zeich­nen. Die Koope­ra­ti­ons­part­ner kom­men über­ein, im Hin­blick auf den Schutz von Kin­dern und Jugend­li­chen vor Gefah­ren im digi­ta­len Raum sowie bei der Ver­mitt­lung von Medi­en­kom­pe­tenz noch inten­si­ver zusam­men­zu­ar­bei­ten.

Minis­te­rin Moni­ka Bach­mann: „Die heu­ti­ge Medi­en­welt eröff­net einer­seits viel­fäl­ti­ge Poten­zia­le, die eine sou­ve­rä­ne Lebens­füh­rung unter­stüt­zen, ande­rer­seits kon­fron­tiert sie Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en häu­fig mit neu­en Her­aus­for­de­run­gen und Pro­blem­la­gen. Daher dient die­se Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung dazu, deren Unter­stüt­zungs­be­darf Rech­nung zu tra­gen, um die Poten­zia­le einer ver­netz­ten Medi­en­welt sicher, sou­ve­rän und geschützt nut­zen zu kön­nen.“
(mehr …)

MedienKompetenzZentrum veröffentlicht neues Seminarprogramm 2/2019

PM 20/2019

Saar­brücken, 02. August 2019: Das Medi­en­Kom­pe­tenz­Zen­trum der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS) hat sein aktu­el­les Semi­nar­pro­gramm ver­öf­fent­licht.
Die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer erwar­tet ein umfang­rei­ches Semi­nar­pro­gramm mit rund 100 Ange­bo­ten von August bis Dezem­ber.

In Ver­an­stal­tun­gen zu Soci­al Media, Augmented- und Vir­tu­al Rea­li­ty, Sprach­as­sis­ten­ten, Coding oder Gaming kön­nen ver­schie­de­ne Berei­che der Digi­ta­li­sie­rung vor­ge­stellt, aus­pro­biert und ihre Aus­wir­kun­gen auf die Gesell­schaft dis­ku­tiert wer­den. Aber auch belieb­te Semi­nar­klas­si­ker wie Digi­ta­le Bild­be­ar­bei­tung, Internet-Einsteigerkurse oder Video-Seminare ste­hen wie­der auf der Agen­da.
(mehr …)