Demokratie und Medien – Pressefreiheit in un­si­che­ren Zeiten

Veranstaltung der Landesmedienanstalt Saarland mit dem Saarländischen Journalistenverband und der Siebenpfeiffer-Stiftung am

Internationalen Tag der Pressefreiheit
Mittwoch, 3. Mai 2017, ab 17:00 Uhr
Landesmedienanstalt Saarland (LMS), Nell-Breuning-Allee 6, 66115 Saarbrücken

Die Medienwelt be­fin­det si­ch durch struk­tu­rel­le Veränderungen und po­li­ti­sche Umbrüche in glo­ba­ler Bewegung. Neue Verbreitungswege und Kommunikationsformen neh­men Einfluss auf Informationsfülle, Informationsauswahl und Wahrnehmung der me­dial ver­mit­tel­ten Weltsicht. Eine neue Fülle an Informationen und de­ren ge­fühl­te Unordnung ge­hen ein­her mit ver­deck­ten und of­fe­nen Einflussnahmen auf ge­sell­schaft­li­che und po­li­ti­sche Kommunikation, mit Einschränkungen der Informations- und Meinungsfreiheit auch in Europa so­wie ei­ner Glaubwürdigkeitskrise der tra­di­tio­nel­len Presse und des Rundfunks.

Seit 1994 wird auf Initiative der UNESCO am 3. Mai mit dem Internationalen Tag der Pressefreiheit auf die Bedeutung frei­er, plu­ra­lis­ti­scher und un­ab­hän­gi­ger Medien für die de­mo­kra­ti­schen Gesellschaften welt­weit hin­ge­wie­sen. Auch wir neh­men die­sen Tag zum Anlass, um über die grund­le­gen­de Bedeutung der Pressefreiheit für un­se­re Demokratie, den Wert von Qualitätsjournalismus für ei­ne freie Meinungsbildung und Versuche der Manipulation der öf­fent­li­chen Meinung durch ge­lenk­te Medien zu spre­chen.

Wir wür­den uns freu­en, Sie zu un­se­rem ers­ten Abend „Medien und Demokratie“ be­grü­ßen zu dür­fen.

Uwe Conradt
Direktor Landesmedienanstalt Saarland

Dr. Theophil Gallo
Vorsitzender Siebenpfeiffer-Stiftung

Ulli Wagner
Vorsitzende Saarländischer Journalistenverband

Wir bit­ten um Anmeldung un­ter Telefon 0681-3 89 88-12 oder per E-Mail an mkz [at] LMSaar [dot] de