Themenspecial #Desinformation

Die Ver­brei­tung fal­scher oder irre­füh­ren­der Infor­ma­tio­nen in digi­ta­len, ins­be­son­de­re sozia­len Medi­en beschäf­tigt die Gesell­schaft und die Lan­des­me­di­en­an­stal­ten bereits seit eini­ger Zeit. Häu­fig wird der Des­in­for­ma­ti­on demo­kra­tie­schä­di­gen­des Poten­zi­al bei­gemes­sen. Prä­ven­ti­ve Aspek­te der Sen­si­bi­li­sie­rung spie­len hier­bei eben­so eine Rol­le wie Fra­gen einer Aufsichts‑, Kontroll- und Sanktionsmöglichkeit.

Der LMS-Medienrat hat das The­ma „Des­in­for­ma­ti­on“ als The­men­schwer­punkt für das Jahr 2021 fest­ge­legt. Unter ande­rem geht es dar­um, mit geeig­ne­ten Maß­nah­men der Zunah­me von Fal­sch­nach­rich­ten, Ver­schwö­rungs­theo­rien, gefälsch­ten Infor­ma­tio­nen, die unter dem Ober­be­griff Des­in­for­ma­ti­on zusam­men­ge­fasst wer­den, struk­tu­riert zu begeg­nen. Neben regu­la­to­ri­schen Auf­ga­ben wur­den hier­für Ange­bo­te ent­wi­ckelt, um Bürger:innen aller Alters­grup­pen zu befä­hi­gen, sich in einer immer kom­ple­xe­ren Medi­en­welt zurecht zu fin­den und Sack­gas­sen der Des­in­for­ma­ti­on und der Abkehr von fak­ten­ba­sier­tem demo­kra­ti­schem Dis­kurs zu vermeiden.

Des­in­for­ma­ti­on hat vie­le Gesich­ter.  Das Akti­ons­feld Medi­en­kom­pe­tenz setzt auf Auf­klä­rung und Sen­si­bi­li­sie­rung, z.B. wie Des­in­for­ma­ti­on zu Stan­de kommt, wie man sie erkennt und wie man mit die­sem Phä­no­men umgeht.

Angebote und weiterführende Informationen zum Thema Desinformation

Semi­na­re und WorkshopsAuf­sicht und Regulierung
Stu­di­en und GutachtenFak­ten­che­cker und wei­ter­füh­ren­de Links
Mate­ri­al­samm­lung