Seminare und Workshops des MedienKompetenzZentrums der LMS

Die LMS hat zum Phä­no­men Des­in­for­ma­ti­on Semi­na­re und Work­shops ent­wi­ckelt, wel­che sie im Rah­men des Pro­gramms des Medi­en­Kom­pe­tenz­Zen­trums allen Alters- und Ziel­grup­pen anbie­tet (Aus­wahl):

  • Jour­na­lis­mus macht Schu­le: Nach­rich­ten­kom­pe­tenz für Schüler:innen
  • Das Dilem­ma mit den sozia­len Medi­en“ – Sen­si­bi­li­sie­rung im Umgang mit Face­book & Co.
  • Fak­ten statt Fakes: Mei­nungs­bil­dung in der digi­ta­len Öffentlichkeit
  • Quel­len­check: Des­in­for­ma­ti­on entlarven
  • LMS-Herbsttagung im Rah­men der Akti­ons­ta­ge „Demo­kra­tie und Netz­po­li­tik“ (in Zusam­men­ar­beit mit der Lan­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bildung)
  • Das The­ma Des­in­for­ma­ti­on wird dar­über hin­aus auch in fol­gen­den Ver­an­stal­tun­gen thematisiert:
  • Under­stan­ding Media – Film und Bild als The­ma im Unterricht

Eine Über­sicht aktu­el­ler Semi­na­re und Work­shops aus allen Berei­chen fin­den Sie hier:

Seminarübersicht nach Datum sortiert

 

WEBSEMINAR: Gender Diversität im Kontext der Gaming-Kultur (IV-129)

Das Ste­reo­typ, dass pri­mär Jungs & Män­ner Video­spie­le kon­su­mie­ren ist längst nicht mehr zutref­fend. Nach Anga­ben des game, dem Ver­band der deut­schen Games­bran­che, nähert sich der deut­sche Games­markt mit 48% weib­li­chen und 52% männ­li­chen Spieler:innen einem Gleich­ge­wicht an.

Den­noch ist die Spiel­bran­che selbst immer noch von Män­nern domi­niert, Frau­en und Min­der­hei­ten sind wenig reprä­sen­tiert. Nichts­des­to­trotz ent­wi­ckelt sich der Games­sek­tor ste­tig wei­ter und The­men wie Diver­si­tät und die Dar­stel­lung von Frau­en in Games wer­den zuneh­mend auch über den Games­be­reich hin­aus kri­tisch diskutiert.

Nata­lie Denk, Lei­te­rin des Zen­trums für Ange­wand­te Spie­le­for­schung an der Donau-Universität Krems spricht in ihrem Vor­trag über Gen­der Diver­si­tät im Kon­text der Gaming-Kultur — Chan­cen und Her­aus­for­de­rung, Gen­der­in­k­lu­si­ves Game Design, stellt För­de­rungs­mög­lich­kei­ten für Frau­en in der Gaming Sze­ne sowie Stra­te­gien im Bereich der Spiel­ent­wick­lung und ‑ver­mark­tung vor.

In Koope­ra­ti­on mit der Game Base Saar.




Vor­aus­set­zun­gen:kei­ne
Ziel­grup­pe:alle Inter­es­sier­ten
Kos­ten:kei­ne

Termine


Datum:03.12.2021
Referent/in:Mag. Nata­lie Denk, MA, Lei­te­rin des Zen­trums für Ange­wand­te Spie­le­for­schung an der Donau-Universität Krems
Ort:Online! Die Zugangs­da­ten wer­den am Tag vor der Ver­an­stal­tung per E‑Mail zugeschickt!
Ter­mi­n­in­fo:Frei­tag, 03. Dezem­ber 2021, 16–18 Uhr
Plät­ze :30Anmel­den



zurück zu Start­sei­te Medienkompetenz


Seminare von externen Institutionen

04. November 2021: Fakt und Fake: Meinungsbildung in der digitalen Welt — DPtV Deutsche PsychotherapeutenVereinigung

wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tung sowie Anmel­dung fin­den Sie auf www.dptv.de/lunchtalk

 

Wenn Sie bene­falls eine Ver­an­stal­tung zum The­men­spe­cial ‘Deesin­for­ma­ti­on pla­nen, dann kön­nen Sie die­se ger­ne zur Ver­öf­fent­li­chugn auf die­ser Sei­te nach Prü­fung durch die LMS-Redaktion an goedert@LMSaar.de senden.