Seminarübersicht für Schulen

Juli bis Dezember 2014

Netzgeflüster: Chancen und Risiken bei Instagram, WhatsApp, TikTok & Co. (IN-505)

Das Web bie­tet unzäh­li­ge Mög­lich­kei­ten, sich selbst dar­zu­stel­len, sich zusam­men­zu­schlie­ßen und aus­zu­tau­schen, sei­ne Mei­nung zu äußern oder selbst- bzw. von ande­ren erstell­te Bil­der und Fil­me zu veröffentlichen.

Ein Groß­teil der Jugend­li­chen ist davon fas­zi­niert und in Sozia­len Netz­wer­ken wie Whats­App, Insta­gram, Tik­Tok & Co. unter­wegs. Bei allen Online-Aktivitäten ist jedoch stets abzu­wä­gen, wel­che Risi­ken mit der Nut­zung ver­bun­den sind und wie viel Pri­vat­sphä­re man in die Öffent­lich­keit tra­gen will. Mit frei­mü­tig preis­ge­ge­be­nen Daten kann ein Wer­be­un­ter­neh­men Per­so­nen­pro­fi­le erstel­len oder der zukünf­ti­ge Per­so­nal­chef Bewerber*innen genau unter die Lupe neh­men. Die Ver­an­stal­tung sen­si­bi­li­siert die Schü­le­rin­nen und Schü­ler hin­sicht­lich ihrer eige­nen Dar­stel­lung im Internet.

Ter­mi­ne nach Vereinbarung.
Zeit­li­cher Umfang: ca. 5 Unterrichtsstunden.
Ein zusätz­li­cher Eltern­abend ist sinn­voll und kann mit ange­fragt werden.




Vor­aus­set­zun­gen:Com­pu­ter­raum, min­des­tens ein PC für jeweils zwei Schüler*innen.
Ziel­grup­pe:Klas­sen­stu­fe 6 bis 13; auch für Berufs‑, Fach- und Förderschulen.
Sie inter­es­sie­ren sich für die­ses Seminar?

 

zurück zu Startseite Medienkompetenz