Seminarübersicht nach Zielgruppen sortiert

Aktuelle Veranstaltungen Dezember 2018 bis August 2019

Augmented Reality: Digitale Lernumgebungen in der pädagogischen Arbeit gestalten (IV‐326)

Aug­men­ted Rea­li­ty (AR) bedeu­tet erwei­ter­te oder über­la­ger­te Rea­li­tät. Smart­pho­ne oder Tablet ermög­li­chen dem Betrach­ter, AR‐Anwendungen anzu­schau­en. Dafür wird z.B. ein Bild, ein Gegen­stand oder ein Ort mit dem mobi­len Gerät abge­scannt und dann durch digi­ta­le Infor­ma­tio­nen wie 3D‐Ansichten, Vide­os, Tex­te oder Hör­bei­spie­le ergänzt. Für die schu­li­sche und außer­schu­li­sche Arbeit ent­ste­hen durch AR‐Anwendungen ganz neue Mög­lich­kei­ten: Ein Gehirn im Bio­lo­gie­un­ter­richt von allen Sei­ten betrach­ten oder in Büchern und Zei­tun­gen zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen wie z.B. Inter­views oder Vide­os abru­fen. AR‐Projekte eig­nen sich her­vor­ra­gend für Partner‐ oder Grup­pen­ar­beit. Mit Hil­fe bestimm­ter Apps kön­nen AR‐Anwendungen sogar selbst erstellt und genutzt wer­den. Die Teil­neh­men­den erhal­ten einen Über­blick über die Mög­lich­kei­ten, die AR für die päd­ago­gi­sche Arbeit bie­tet und pro­bie­ren selbst ver­schie­de­ne AR‐Anwendungen aus.

Bit­te brin­gen Sie Ihren Lap­top und Ihr Tablet/Smartphone zur Ver­an­stal­tung mit!




Vor­aus­set­zun­gen:kei­ne
Ziel­grup­pe:päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te, Lehr­kräf­te
Kos­ten:10 €

Termine