Seminarübersicht nach Zielgruppen sortiert

Aktuelle Veranstaltungen Januar bis August 2020

Konflikt und Figur im Film (TV-220)

Fil­mi­sches Erzäh­len geschieht mit­tels Figu­ren, deren Ver­hal­ten das Gesche­hen beein­flus­sen. Um die­se dra­ma­tur­gi­sche Funk­ti­on erfül­len zu kön­nen, müs­sen sie ech­te Cha­rak­te­re sein, die uns in ihrem Den­ken, Füh­len und Spre­chen ver­traut sind. Zudem ver­leiht das Auf­ein­an­der­tref­fen unter­schied­li­cher Cha­rak­te­re einem Film­stoff die Dyna­mik, die für eine packen­de Geschich­te benö­tigt wird.

Damit die­se Dyna­mik ent­steht, sind dar­über hin­aus Kon­flik­te not­wen­dig, die im Ver­lauf der Hand­lung aus­ge­tra­gen und (mög­li­cher­wei­se) gelöst wer­den. Doch was ist über­haupt ein Kon­flikt? Wel­che Kon­flikt­stra­te­gi­en gibt es? Und wie gehen unter­schied­li­che Cha­rak­te­re mit ein und dem­sel­ben Kon­flikt um? Auch die­sen, für das fil­mi­sche Erzäh­len ent­schei­den­den Fra­gen geht das Semi­nar nach.

Die Ver­an­stal­tung fin­det im Rah­men des Moduls Film­stoff­ent­wick­lung statt.

In Koope­ra­ti­on mit der Saar­land Medi­en und der VHS des Regio­nal­ver­bands Saar­brü­cken.




Vor­aus­set­zun­gen:Anmel­dung bis 16. März 2020
Ziel­grup­pe:ange­hen­de und eta­blier­te Filmemacher/innen
Kos­ten:20 €

Termine


Datum:21.03.2020
Referent/in:Erhard Schmied (Autor, Lek­tor, Dra­ma­turg)
Ort:LMS
Ter­mi­n­in­fo:Sams­tag, 21. März 2020, 10–14 Uhr
Plät­ze :15Anmel­den