Seminarübersicht nach Zielgruppen sortiert

Aktuelle Veranstaltungen Januar bis August 2020

Weibliche Selbstinszenierung in den digitalen Medien (IV-327)

Online-Plattformen wie You­Tube und Insta­gram bie­ten Jedem und Jeder neue Chan­cen, sich dar­zu­stel­len und sich ein Pro­fil zu geben. Doch ste­reo­ty­pe Rol­len­bil­der, v.a. in der Insze­nie­rung weib­li­cher Influ­en­ce­rin­nen, las­sen sich bei nähe­rer Betrach­tung schnell erken­nen: Wäh­rend Frau­en sich über­wie­gend im pri­va­ten Raum zei­gen, Schmink­tipps geben und ihre Hob­bies prä­sen­tie­ren (Bas­teln, Nähen, Kochen), bedie­nen Män­ner deut­lich mehr The­men: von Unter­hal­tung über Musik bis zu Games, Come­dy und Poli­tik. Doch ein Blick in die Bran­che zeigt, dass die­se ste­reo­ty­pen Dar­stel­lun­gen nicht immer nur per­sön­li­chen Inter­es­sen geschul­det sind. Befrag­te You­Tube­rin­nen ver­wei­sen auf Hür­den, die es erschwe­ren, aus dem The­men­um­feld Beau­ty aus­zu­bre­chen und berich­ten von kri­ti­schen, mit­un­ter bös­ar­ti­gen Kom­men­ta­ren, sobald sie nor­mier­ten Erwar­tun­gen wider­spre­chen.

Die Ver­an­stal­tung geht auf Grund­la­ge der Ergeb­nis­se der MaLisa-Studie die­sem Phä­no­men nach und gewährt Ein­bli­cke in die Welt des weib­li­chen Influencer-Marketings. Dabei soll über weib­li­che Rol­len­kli­schees dis­ku­tiert und päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te sen­si­bi­li­siert wer­den.




Ziel­grup­pe:päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te und Lehr­kräf­te, die mit Jugend­li­chen arbei­ten, Mul­ti­pli­ka­to­rin­nen und Mul­ti­pli­ka­torn, alle am The­ma Inter­es­sier­te
Kos­ten:kei­ne

Termine


Datum:25.03.2020
Referent/in:Ina Goedert (LMS)
Ort:LMS
Ter­mi­n­in­fo:Mitt­woch, 25. März 2020, 16–18 Uhr
Plät­ze :15Anmel­den