Seminarübersicht nach Datum sortiert

Termine ab Januar 2020

Ferienseminar: Der Einstieg in den Journalismus (IN-406)

Vie­le jun­ge Men­schen träu­men von einem Berufs­ein­stieg im Bereich des Jour­na­lis­mus. Doch mit dem Wan­del unse­rer Gesell­schaft zu einer digi­ta­len Gesell­schaft und den damit ver­bun­de­nen Phä­no­me­nen wie etwa Fake News oder Hate Speech, scheint dies schwie­ri­ger denn je gewor­den zu sein.

Auf­grund feh­len­den jour­na­lis­ti­schen Hand­werks wer­den mil­lio­nen­fach unqua­li­fi­zier­te Bei­trä­ge und Des­in­for­ma­tio­nen in Soci­al Media ver­brei­tet, die das Mei­nungs­bild ver­zer­ren und stark beein­flus­sen.

In unse­rem drei­tä­gi­gen Herbst­fe­ri­en­se­mi­nar wer­den euch Exper­ten nicht nur zei­gen, wie ihr den Berufs­ein­stieg im Bereich des Jour­na­lis­mus schaf­fen könnt, sie ver­mit­teln euch zudem die wich­tigs­ten Grund­la­gen und Zusam­men­hän­ge des jour­na­lis­ti­schen Arbei­tens.

Das Feri­en­se­mi­nar rich­tet sich an alle, die Inter­es­se an die­sem The­men­ge­biet haben. Hier­für sind kei­ner­lei Vor­kennt­nis­se not­wen­dig.

Pro­gramm:

  1. Tag – Mon­tag, 08. Okto­ber 2018:
    Medi­en­bil­dung für jun­ge Redak­teu­re: Rech­te und Pflich­ten von Jour­na­lis­ten, Umgang mit Fake News, wie und wo kann ich mich zuver­läs­sig infor­mie­ren, uvm.
    Refe­rent: JÖRG SADROZINSKI, ehe­mal. Lei­ter der Deut­schen Jour­na­lis­ten­schu­le in Mün­chen und Lei­ter der Reporterfa­brik von Cor­rec­tiv.
  2. Tag – Diens­tag, 09. Okto­ber 2018:
    Ein­stieg in den Jour­na­lis­mus: Recher­che­tech­ni­ken, Urheber- und Inter­net­recht
    Refe­ren­ten: ROBIN KLEIN von Unge­kocht genieß­bar sowie DR. PETER TISCHER, Lei­ter des Spra­chen­zen­trums der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des.
  3. Tag – Don­ners­tag, 11. Okto­ber 2018:
    Schreib­tech­ni­ken und Ein­satz­ge­bie­te für Online­jour­na­lis­ten
    Refe­rent: DR. PETER TISCHER, Lei­ter des Spra­chen­zen­trums der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des.



Vor­aus­set­zun­gen:kei­ne
Ziel­grup­pe:Jugend­li­che im Alter von 14 bis 19 Jah­ren.
Kos­ten:kei­ne

Termine


zurück zu Start­sei­te Medi­en­kom­pe­tenz